15. bis 18. Juni: „Kerwa“ in Rattelsdorf

Der Marktplatz mit seinem attraktiven Ambiente und die Pfarrkirche Sankt Peter und Paul stehen im Mittelpunkt der Kirchweih-Festlichkeiten in Rattelsdorf. Gefeiert wird von Freitag, 15. Juni bis einschließlich Montag, 18.Juni. Der Startschuss für die Kerwa erfolgt am Freitag, 15. Juni mit dem Kirchweihbaumaufstellen am Marktplatz, um 18 Uhr durch den Ortskulturring.

Bereits um 17.45 treffen sich die Festgäste darunter die Vereine, Bürgermeister und Marktgemeinderäte in der Bamberger Straße beim Anwesen Deinhart. Von hier wird der festlich geschmückte Baum mit musikalischer Begleitung durch die „Itzgrunder Musikanten“ unter ihrem Dirigenten Stefan Pechmann zum Marktplatz transportiert und dort aufgestellt. Rund um den Marktplatz wird anschließend gefeiert. Dem Ortskulturring war es ein wichtiges Anliegen, die Kirchweih attraktiver zu gestalten. Deshalb gibt es heuer zum ersten Mal ein Festzelt zwischen Marienstatue und der Gastwirtschaft Zum Goldenen Löwen (Feulner). Nach Absprache mit den Rattelsdorfer Gastwirten, die sich wie immer mit vielen kulinarischen Spezialitäten auf die Kirchweih einstellen, ist das Festzelt ein zusätzliches Angebot mit viel Musik und Möglichkeiten zu guter Unterhaltung.

Los geht es hier am Freitag nach dem Kirchweihbaumaufstellen. Ab 20.30 Uhr sorgen die Itzgrunder Musikanten als Lokalmatadore für super Stimmung.  Am Samstag, 16. Juni ist ab 17 Uhr Festbetrieb am Marktplatz, ab 20.30 Uhr tritt die Live-Band „Bootleg“ im Festzelt auf. Der Sonntag, 17. Juni beginnt mit der Festmessfeier, um 10 Uhr in der Pfarrkirche. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Festzelt. Bei netter Unterhaltung kann man es sich hier bis 17 Uhr gutgehen lassen. Anschließend folgt die Live-Übertragung des Weltmeisterschafts-Spiels Deutschland gegen Mexico. Ein Muss für alle Fußballfans. Ab 20.30 Uhr unterhält ein Disc-Jockey die Gäste.  

Am Kirchweihmontag, 18. Juni  steht um 17 Uhr  mit dem Geißbockrennen ein traditionelles Spektakel auf dem Programm, veranstaltet vom Kerwa-Team. Danach gibt zum Kirchweihausklang ab 19.30 Uhr Live-Musik mit Mike Hempel. An allen drei Kirchweihtagen ist der Eintritt im Festzelt frei. Für die Kinder gibt es rund um den Marktplatz die typischen Kirchweihangebote. Heuer steht trotz der Schulbaustelle im Schulhof wieder ein Autoskooter. 

Renate Neubecker

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.