Werke aus Barock, Klassik und Romantik

Veröffentlicht am 10. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Das Kulturforum Bamberger Land e. V. lädt im Rahmen der Konzertreihe „Musik in fränkischen Kirchen“ am Sonntag, 15. April 2018, 17:00 Uhr, in die Pfarrkirche St. Peter und Paul, Rattelsdorf. Das Konzert steht unter dem Motto „Cantabile – Beliebte und besonders schöne Werke für Cello und Harfe“.

Auf einer Anhöhe stehend, dominiert die Pfarrkirche Sankt Peter und Paul den Ort Rattelsdorf, der schon in karolingischer Zeit in Urkunden erwähnt und von Kaiser Heinrich II an das Kloster Michelsberg geschenkt wurde. Jahrhunderte lang und bis heute sind die Gebete der Gläubigen in diesem heiligen Raum spürbar. Im Konzert werden Spiritualität, Kontemplation und Musik hier zu einer kostbaren Einheit. Dazu kommt, dass die außergewöhnlich gute Akustik selbst feinste Nuancen der Musik hörbar macht.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Das Kulturforum Bamberger Land e. V. „Musik in fränkischen Kirchen“ bietet in dieser wunderschönen Kirche ein Konzert der feinsten Art mit Cello und Harfe. Werke aus Barock, Klassik und Romantik von Couperin, Händel, Paradis, Boccherini, Schubert, Mendelssohn. Saint-Saens, Hasselmans, Fauré, Rachmaninoff, Debussy, und Elgar. Mit Karlheinz Busch, Violoncello und Laurence Fortsner Beaufils, Harfe. Karlheinz Busch wird das Programm ansagen und moderieren.

Für Interessierte findet um 16:30 Uhr eine Einführung zur kunsthistorischen Bedeutung der Kirche von Frau Dr. Margit Fuchs statt.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei: BVD Kartenservice, Tel. 0951/980 82 20, www.bvd-ticket.de | Schreibwaren Häfner, Rattelsdorf Tel. 09547/870 99 92| Bürgerbüro im Rathaus, Rattelsdorf Tel. 09547/92 22 0 | www.kulturforum-ba.de/tickets | Vorbestellung für die Abendkasse bei Frau Leykauf Tel. 0170/584 65 20 | VVK: 18,- Euro (ermäßigt: 15,- Euro) | AK: 20,- Euro.


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".