Sechste landkreisübergreifende Müllsammelaktion am Main

Veröffentlicht am 1. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


„Mein Main muss sauber sein“ lautet auch in diesem Frühjahr das Motto zu den knapp 20 Müllsammel-Aktionen entlang des Mains und seiner Seen im Raum Lichtenfels, Bamberg und Knetzgau. An verschiedenen Samstagen im März und April sind wieder zahlreiche Vereine, Gemeinden und Ortsgruppen als Partner für den Main unterwegs und befreien die Ufer von Plastik, Schrott und Glasflaschen.

Den Anfang macht dieses Jahr am 3. März die Jugendfeuerwehr Hallstadt. Ab dem 17. März finden dann bis Ende April an fast jedem Samstag weitere Aktionen statt. „Egal wie alt und egal woher, jeder kann mithelfen. Bei den meisten Gruppen sind Gäste ausdrücklich erwünscht“, sagt Anne Schmitt vom Flussparadies Franken. Sie kann aus eigener Erfahrung sagen: „Gerade Kinder haben richtig Spaß daran, möglichst viel Müll zu finden. Sie sind an der frischen Luft, bewegen sich, entdecken die Natur vor der eigenen Haustür und merken, dass sie selbst etwas Sinnvolles für die Gemeinschaft tun können.“

In einigen Gemeinden ist es schon fast eine kleine Tradition, auch gezielt Geflüchtete, die in der Gemeinde wohnen, anzusprechen und mitzunehmen. Das mit dem gezielten Mitnehmen empfiehlt Anne Schmitt unbedingt: „Nicht jeder, der neu in einem Ort wohnt, weiß genau wo er hinmuss, wenn da steht „Treffpunkt am Festplatz“ und wartet dann vielleicht an der falschen Stelle.“


Kinder und Jugendliche bei der Aktion „Sauberer Main“ 2017 in Kemmern.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

Anlässlich des Weltwassertages (22. März) wird mit der gemeinsamen Aktion ein Zeichen zum Schutz der Umwelt, der Flüsse und Seen gesetzt. Denn der Müll verschwindet nicht einfach, sondern belastet unsere Gewässer. Vor allem der Plastikmüll wird zunehmend zum Problem. Die winzigen Plastikteilchen werden von kleinen Organismen, Fischen und Wasservögeln aufgenommen und landen so schließlich irgendwann wieder auf unseren Tellern. Die Reinigung der Ufer kommt aber nicht nur der Natur zugute. Picknicken, Paddeln und Baden im Sommer sind ohne Müll einfach schöner!

Fischerei-, Naturschutz- und Kanuvereine, Gemeinden und viele Jugendgruppen laden daher Groß und Klein dazu ein, bei den Sammelaktionen mitzumachen. Wichtig: Handschuhe, warme Kleidung, feste Schuhe und Sammelgefäße mitbringen. Die Aktion wird von der Abfallwirtschaftsverwaltung der Landkreise unterstützt.

Alle Informationen zu den Terminen auf
https://www.flussparadies-franken.de/lebendige-fluesse/mein-main-muss-sauber-sein/

Gerne können auch noch weitere Aktionen beim Flussparadies Franken (0951 85790) gemeldet werden.

Anne Schmitt. Foto: Thomas Ochs

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".