Manager: „Im Moment läuft alles gegen uns.“

Wir vermelden es ja sehr ungern … Aber auch am vergangenen Wochenende konnten die regionalen Basketballer aus Baunach, Breitengüßbach und Rattelsdorf keine Siege verbuchen. Für die Baunacher, die in der Tabelle langsam aber sicher nach hinten durchgereicht werden, dürfte das Spiel gegen einen punktgleichen Gegner am kommenden Samstag daher äußerst wichtig sein.

Mit dem Schlussgong: Niederlage für Baunach

Mannomann. Was war das für ein Basketball-Wochenende. Recht deutlich mussten die Mannschaften aus Breitengüßbach und Rattelsdorf Niederlagen einstecken. Für die Baunacher sah es zunächst ebenfalls schlecht aus, dann übernahmen sie im Spiel gegen Essen die Führung – um durch einen Wurf kurz vor Schluss, mit der Schluss-Sirene, zu verlieren. Die Folge: Tabellenplatz 11 von 16.

Pavic: „Ein toller Start in die Saison.“

Die Graf-Stauffenberg-Halle war vollkommen aus dem Häuschen – und das zu Recht. Denn die Basketballer aus Baunach konnten auch das dritte Spiel der neuen Saison gewinnen und feierten damit ihren ersten Heimsieg in der 2. Bundesliga ProA. Nicht so gut lief es hingegen für den TSV Tröster Breitengüßbach und die Rattelsdorfer Independents.

Saisonstart: Das kleine Baunach spielt jetzt gegen die ganz Großen …

Als die Brose Baskets, damals noch als GHP Bamberg, ihre erste Basketballmeisterschaft gewannen, löste das in Stadt und Landkreis Bamberg eine Welle der Euphorie aus – Freak City war geboren. Denn plötzlich wurde gegen die Großen gespielt und ganz Basketball-Deutschland schaute staunend nach Bamberg. Wer Basketball auf hohem Niveau schätzt, der hat in unserer Region aber noch viel mehr Auswahl. Denn auch im Landkreis wird guter Basketball gespielt. Daher stellen wir von Nachrichten am Ort drei Vereine vor, bei denen nicht nur die echten Fans auf ihre Kosten kommen.

Hamann zurück: „Mache dies aus Überzeugung“

Diese Woche sorgte der Wechsel eines Basketballers nach Baunach für Schlagzeilen: Steffen Hamann, bislang FC Bayern München, spielt künftig für den Zweitbundesliga-Verein, geht also für Bike Cafe Messingschlager Baunach auf Korbjagd. Aber noch Weiteres gibt es von den Basketballern zu vermelden: Der Hauptsponsor Messingschlager weitet sein Engagement aus und ab sofort können auch Einzeltickets für die Spiele bestellt werden.