Gegen Spitzenteam ordentlich verkauft

Obwohl die Baunach Young Pikes auf einige Leistungsträger verzichten mussten, schlugen sich am Samstag bei der 75:98 Niederlage gegen das Topteam aus Chemnitz tapfer. Zwar ließen die NINERS um die Bundesligaspieler Jocelyn (31 Punkte) und Gregori (14) von Anfang an keine Frage nach dem Sieger offen, dennoch zeigten die noch einmal verjüngten Baunacher mit einer guten Vorstellung, wieviel Potential in der Mannschaft steckt.

Dem Tabellenführer lange Paroli geboten

Einen harten Kampf lieferten die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA dem Tabellenführer Niners Chemnitz. Am Ende unterlagen sie vor 950 Zuschauern unglücklich mit 73:76, können aber mit einem positiven Gefühl in die letzten elf Partien der Saison gehen. Breitengüßbach setzte in München ein Ausrufezeichen, Rattelsdorf ging als als Verlierer vom Platz.

Niederlage für Baunach, Mannschaft laut Trainer aber auf dem richtigen Weg

Trotz einer 88:71-Niederlage lieferten die Baunach Young Pikes vor 2.345 Zuschauern eine ordentliche Leistung beim weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, den NINERS Chemnitz, ab. Allerdings schmilzt der Abstand zu den Abstiegsplätzen immer mehr, da die Karlsruhe Lions nach ihrem Sieg gegen Nürnberg bis auf zwei Punkte herangerückt sind. Der TSV Tröster Breitengüßbach und die Basketballer aus Rattelsdorf freuten sich dagegen über Siege.

Es bleibt bei einem Sieg für Baunach

Die Baunach Young Pikes müssen weiter auf ihren zweiten Saisonsieg in der 2. Basketball-Bundesliga ProA warten und stecken am Tabellenende fest. Nach der 83:67 Niederlage bei den NINERS Chemnitz haben sie immer noch zwei Siege Rückstand auf den rettenden 14. Tabellenplatz. Der TSV Tröster Breitengüßbach gewann hingegen zu Hause – und die Basketballer aus Rattelsdorf beendeten die Hinrunde ohne Niederlage.

Freude in Breitengüßbach – und eine weitere „Lektion“ für Baunach

Beim ersten Pflichtspiel von Rückkehrer Alex Engel gewann der TSV Tröster Breitengüßbach bei den Longhorns in Herzogenaurach mit 85:68. Das Spiel der Baunach Young Pikes gegen die Oettinger Rockets Gotha wurde abgesagt: Gleich sechs Stammspieler der Baunacher waren krank geschrieben, weitere Spieler ebenfalls nicht einsatzfähig, sodass nur drei gesunde Spieler zur Verfügung gestanden hätten. Ein Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Young Pikes drehen Spiel nach starker zweiter Halbzeit

Die Baunach Young Pikes schlagen den Playoff-Aspiranten NINERS Chemnitz nach einer starken zweiten Halbzeit souverän mit 82:67 (33:38) und beenden damit eine Durststrecke von zuletzt vier sieglosen Spielen. Andi Obst (23 Punkte) und Malik Müller (20 Punkte) sind dabei die überragenden Akteure der Partie. Mit dem siebten Erfolg am 17. Spieltag behauptet das Team um Head Coach Fabian Villmeter den 12. Tabellenplatz, vergrößert aber den Abstand zu den Abstiegsplätzen.

Rattelsdorf feiert ersten Auswärtssieg der Saison – gegen TTL Bamberg

15 Spiele – und erst zwei Siege. Die aktuelle Saison läuft für die Independents aus Rattelsdorf alles andere als rund. Immerhin: Am Wochenende konnte die Mannschaft den ersten Auswärtssieg der Saison feiern, ausgerechnet gegen TTL Bamberg. Für Baunach setzte es dagegen, nach einem schwachen Spiel, eine ärgerliche Niederlage und auch der TSV Tröster Breitengüßbach verlor.

Mit dem Schlussgong: Niederlage für Baunach

Mannomann. Was war das für ein Basketball-Wochenende. Recht deutlich mussten die Mannschaften aus Breitengüßbach und Rattelsdorf Niederlagen einstecken. Für die Baunacher sah es zunächst ebenfalls schlecht aus, dann übernahmen sie im Spiel gegen Essen die Führung – um durch einen Wurf kurz vor Schluss, mit der Schluss-Sirene, zu verlieren. Die Folge: Tabellenplatz 11 von 16.

Wichtiger Sieg zum Auftakt: Baunach gewinnt erstes Play-Offs-Spiel

Ein guter Auftakt in die Play-Offs gelang den Basketballern von Bike Cafe Messingschlager aus Baunach. Sie gewannen beim Nordmeister, den Hannover Tigers, mit 79 zu 72 und haben sich damit eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel am kommenden Sonntag in Bamberg geschaffen. Nicht so gut lief es für die Basketballer aus Breitengüßbach und Rattelsdorf.