Rüdiger Gerst erneut Vorsitzender beim Zweckverband Kommunale Selbsthilfe

Bei der konstituierenden Verbandsversammlung wurde auch die Spitze des Zweckverbandes „Kommunale Selbsthilfe im Landkreis Bamberg“ neu gewählt. Zum Vorsitzenden wurde der Kemmerner Bürgermeister Rüdiger Gerst in geheimer Wahl einstimmig wiedergewählt. Gerst führt dieses Amt seit 2002. Ebenso einstimmig bestätigten die Verbandsräte den Oberhaider Bürgermeister Carsten Joneitis als stellvertretenden Verbandsvorsitzenden.

Zugriffsstatistik: Wer konnte punkten?

In den vergangenen Wochen veröffentlichten wir hier bei Nachrichten am Ort Interviews mit allen Bürgermeisterkandidatinnen und -Kandidaten aus unserer Region – aus Baunach, Breitengüßbach, Gerach, Hallstadt, Kemmern, Lauter, Reckendorf und Zapfendorf. Aber wie kamen die Kandidatinnen und Kandidaten an? Wir haben, jeweils zwei Wochen nach der Veröffentlichung, in die Statistik geschaut…

„Sie kriegen hier etwas Anständiges für Ihr Geld.“

Eine Unterschrift regelt Details zur Finanzierung, der wasserrechtliche Genehmigungsbescheid liegt vor. Was auf den ersten Blick wenig spannend klingt, ist für die Gemeinde und ihre Einwohner doch ein Meilenstein. Denn der nächste wichtige Schritt eines Millionenprojekts ist damit getan – und auch formal steht fest, dass Kemmern in den kommenden Jahren einen deutlich verbesserten Schutz vor Hochwasser bekommen wird.

Rüdiger Gerst von CSU einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt

Kemmerns erster Bürgermeister Rüdiger Gerst wird auch für die nächste Wahlperiode für das Amt des Bürgermeisters kandidieren. Zahlreiche Mitglieder und Interessierte waren der Einladung der Christlich-Sozialen Union Kemmern in die Brauerei Wagner gefolgt. Nach einführenden Worten des CSU-Ortsvorsitzenden Rüdiger Gerst übernahm der aus der Versammlung gebildete Wahlausschuss unter Vorsitz des zweiten Bürgermeisters Hans-Dieter Ruß die Durchführung der Wahlen.