2020: Zehntscheune und Mehrzweckhalle gehören zu den größten Themen

Was hat Baunach im Jahr 2019 besonders beschäftigt? Und welche Projekte werden das kommende Jahr bestimmen? In der letzten Sitzung des Stadtrats in Baunach für dieses Jahr gab es viele Rückblicke und auch Informationen zu Jugendarbeit, Stadtbücherei und Bürgerhaus. Und eine Überraschung: Die Verwaltungsgemeinschaft und damit auch die Stadt erhalten eine neue Internetseite.

Nächster Schritt: Bebauungsplan für „Sondergebiet Pferdehof“ vorgestellt

Manche Themen bleiben für viele Jahre aktuell – und beschäftigen daher immer wieder die Stadt- und Gemeinderäte. In Baunach gehören dazu etwa der innerörtliche Verkehr, die Hölzernen Männer – und auch der Pferdehof. Nachdem der Stadtrat vor bald zwei Jahren einen Flächennutzungsplan geändert hatte, legte der Verein Pferdepartner Franken nun den Bebauungsplan für das neue Areal am Ende des Röderwegs vor.

Marktplatz, Verkehr, Lebensqualität: Visionen für Baunach

Wie soll Baunach in zehn, 15 oder 20 Jahren aussehen? Wo besteht der größte Handlungsbedarf? Und wie lässt sich die Stadt noch attraktiver machen? Mit solchen Fragen beschäftigt sich das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK), das aktuell erstellt wird. Im Stadtrat präsentierten die Stadtplaner dazu ihre Visionen – die durchaus für Diskussionen sorgen werden. Nun muss der Stadtrat die Prioritäten festlegen.

Damit das Trinkwasser nicht mehr gechlort werden muss …

Natürlich war die Werksschließung von Michelin großes Thema im Stadtrat in Hallstadt am 2. Oktober 2019. Allerdings ging es auch um eine Sache, welche die Stadt schon seit Jahren beschäftigt: die Trinkwasserversorgung. Gerade wird der Hochbehälter saniert, aber auch an anderer Stelle wird am Netz gearbeitet. Ziel: Die Chlorung des Trinkwassers soll mittelfristig beendet werden.

Hölzerne Männer: Entscheidung gefallen

Vor drei Jahren wurde ein Konzept präsentiert, wie die Hölzernen Männer sicher konserviert werden könnten. Viel Zeit ist erneut vergangen – Zeit, in der die Hölzernen Männer, das Wahrzeichen der Stadt Baunach, nicht für die Öffentlichkeit zugänglich waren. Nun wurde im Stadtrat beschlossen, in welcher Form und an welchem Ort sie bald wieder gezeigt werden sollen. Wieso aber sind sie eigentlich eingelagert?

Bürgermeister: „Öffentliche Gelder lassen sich deutlich besser verwenden!“

Seit über 20 Jahren taucht ein Thema regelmäßig im Hallstadter Stadtrat auf, unter dem sich sicherlich die Wenigsten etwas vorstellen können. Das Hafen-Nordgleis soll den Güterbahnhof im Bamberger Hafen neu anbinden und das bisherige südliche Gleis ersetzen. Was genau ist da geplant? Außerdem beriet das Gremium über digitale Klassenzimmer für die Hans-Schüller-Schule, einheitliche Hütten für Märkte und die Barrierefreiheit im Stadtgebiet.

Hochwasser und Starkregen: Wie sich Schäden minimieren lassen könnten

Auch bei sommerlich hohen Temperaturen rief am 4. Juni wieder die Pflicht im Baunacher Rathaus. Bei der Stadtratssitzung lag der inhaltliche Schwerpunkt auf der Vorstellung des Projekts rund um das Sturzflutrisikomanagement in Baunach. Mit diesem Konzept sollen sich künftig starke Überschwemmungen vermeiden lassen. Als Beispiel diente das Gewerbegebiet.

Anna-Kirchweih: Bann für mitgebrachten Alkohol

Die Anna-Kirchweih gehört zu den traditionellen Veranstaltungen im Jahreskalender der Stadt Hallstadt. In den vergangenen Jahren allerdings fielen vermehrt stark alkoholisierte Personen negativ auf, insbesondere Minderjährige. Eine Verordnung soll dem nun entgegenwirken. Außerdem ging es im Hallstadter Stadtrat um Gestaltungselemente auf Marktplatz und Lichtenfelser Straße sowie um die Vergabekriterien für städtische Bauplätze.