Corona-Fall im Rathaus

Der Markt Zapfendorf informiert darüber, dass im Rathaus ein Corona-Fall aufgetreten ist. Eine Gemeinderatssitzung musste daher ausfallen, eine in der kommenden Woche kann ebenfalls nicht stattfinden.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir möchten Sie über folgendes informieren: Der Erste Bürgermeister wurde nach einem positiven Corona-Schnelltest am Mittwoch, den 17.02.2021 gestern Abend (Donnerstag, den 18.02.2021) darüber in Kenntnis gesetzt, dass auch das Ergebnis seines Labortests positiv ist. Er befindet sich vorerst bis 27.02.2021 in häuslicher Quarantäne.

Die Mitarbeiter/innen der Gemeindeverwaltung sowie die weiteren Bürgermeister haben sich umgehend nach Bekanntgabe des positiven Schnelltests am Mittwoch, den 17.02.2021 ebenfalls auf das Coronavirus testen lassen. Die Ergebnisse, die zwischenzeitlich vorliegen, waren alle negativ. Durch die Hygieneschutzmaßnahmen und die Einführung des Homeoffice konnte eine weitere Ausbreitung hoffentlich verhindert werden.

Wir bitten um Verständnis, dass die anberaumte Marktgemeinderatssitzung am 25.02.2021 (ebenso wie die Marktgemeinderatssitzung vom 18.02.2021) aufgrund der aktuellen Infektionslage in der Gemeindeverwaltung leider entfallen muss bzw. musste. Wir werden die beiden Sitzungen schnellstmöglich im März 2021 nachholen.

Zudem bitten wir weiterhin um Verständnis dafür, dass die Gemeindeverwaltung derzeit nur eingeschränkt erreichbar ist und Termine nur in unaufschiebbaren Fällen und ausschließlich mit vorheriger Terminvereinbarungen möglich sind. Bitte kontaktieren Sie uns rechtzeitig unter Telefon 0 95 47/8 79-0 oder per E-Mail an poststelle@zapfendorf.de .

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Ein Kommentar

  1. Wünsche H. Senger „Gute Besserung“ und dass sich weiter niemand infiziert hat. Wir schließen ihn und die ganze Situation gerne in unser Beten ein.
    M. Mechthild Thürmer OSB

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.