Besondere Ehre für Sassendorfer Feuerwehrkameraden

Veröffentlicht am 28. November 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Bamberg erhielten die beiden Kommandanten a.D. Siegfried Hoffmann und Otto Nüßlein aus den Händen von Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann und Landrat Johann Kalb das Steckkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Bamberg in Silber. Sie erhielten das Steckkreuz in Silber gemäß der persönlichen Laudatio für ihre besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen für die Feuerwehr Sassendorf und den Landkreis Bamberg.

Otto Nüßlein war von 1982 bis 2000 zuerst zweiter dann erster Kommandant in Sassendorf. In dieser Zeit wurden das Feuerwehrgerätehaus renoviert, sowie das 100-jährige Bestehen der Feuerwehr Sassendorf gefeiert. Außerdem war er Mitinitiator der seit 1997 fast ununterbrochen stattfindenden alljährlichen Herbst-Fußwanderung der Feuerwehr.


v.l.n.r.: 1. Vorstand Thomas Seelmann, 1. Kommandant a.D. Otto Nüßlein, 1. Kommandant a.D. Siegfried Hoffmann, 1. Kommandant Michael Senger, Kreisbrandmeister Andreas Schnapp

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

Siegfried Hoffmann war bereits bei der Feuerwehr Merkendorf erster Vorstand und dann später in Sassendorf erster Kommandant von 2000 bis 2018. In seiner Amtszeit wurde die damalige Milchsammelstelle in Sassendorf mit viel Eigenleistung umgebaut zum heutigen Feuerwehr-Schulungs- und Besprechungsraum.

Beide sind seit 2001, also von Anfang an, Förderer des Erwachsenen-Leistungsmarsches der Feuerwehren und unterstützen tatkräftig alljährlich Ihre teilnehmenden Kameraden aus Sassendorf.

Die Feuerwehr Sassendorf gratuliert beiden Kameraden zu dieser Ehrung.

FFW Sassendorf

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".