Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann: „Ehrung heißt Danke zu sagen“

Unter diesem Motto stand am 18. Oktober der Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr in Sassendorf. Gedankt wurde Feuerwehrmännern, die seit 25 oder 40 Jahren aktiv im Dienst der Feuerwehr stehen. Der Abend begann mit einem Festzug von der Feuerwehrlinde quer durch Sassendorf. Daran schloss sich ein gemütlicher Abend mit der Ehrung der Jubilare an.

Zwölf Feuerwehrleute nahmen für ihre langjährigen Dienste eine Ehrung entgegen. Das ist, wie Bürgermeister Matthias Schneiderbanger feststellte, eine beachtliche Anzahl für eine relativ kleine Wehr wie Sassendorf, die insgesamt 66 Mitglieder zählt, davon 41 im aktiven Dienst. Die eine Hälfte der Geehrten ist seit 25 Jahren im Dienst, die andere seit 40 Jahren. Der Vorstand der Sassendorfer Feuerwehr Thomas Seelmann betonte, dass „Wissen und Erfahrung ein wichtiges Rückgrat für die Feuerwehr“ seien. Und Brandrat Ziegmann führte dies weiter aus, denn „Ehrungen sollen auch ein Ansporn für die Jugend sein“.

Ehrungsabend Feuerwehr Sassendorf 2014 (25)Für 40 Jahre Feuerwehrdienst wurden geehrt: Kilian Amann, Josef Haderlein, Otto Nüßlein (ehemaliger Kommandant), Josef Rauh, Reinhold Rauh, Wilfried Weinkamm.

Ehrungsabend Feuerwehr Sassendorf 2014 (26)Dazu wurden für 25 Jahre Feuerwehrdienst geehrt: Otmar Amman (2. Kommandant), Stefan Amman, Reimund Helmreich, Heinrich Montag (Schriftführer), Norbert Schwarzmann (Kassier), Christian Senger.

Die Feuerwehr als Familie

Ein Dankeschön gab es auch an die Firma Rauh SR Fensterbau GmbH in Sassendorf. Zum einen dafür, dass sie immer ein offenes Ohr für die Feuerwehr hat und die Feuerwehrmänner im Notfall freistellt. Zum anderen wurde der vorbildliche Brandschutz der Firma gelobt. Für die besonderen Dienste gegenüber der Feuerwehr und dem Brandschutz konnte dann auch Geschäftsführer Stefan Rauh eine Auszeichnung entgegennehmen: die Firmenehrung des Landesfeuerwehrverbandes. Und Rauh betonte auch noch einmal, dass er „als Holzbetrieb weiß, wie wichtig Brandschutz ist“.

Ehrungsabend Feuerwehr Sassendorf 2014 (29)Vorstand der Feuerwehr Thomas Seelmann, Geschäftsführer der Firma Rauh SR Fensterbau GmbH Stefan Rauh und Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann bei der Firmenehrung (von links nach rechts)

Die Erfahrung der Jubilare ist für die Feuerwehr also wichtig und die Jüngeren können von den Älteren lernen. Das verdeutlichte auch noch der stellvertretende Landrat  Johann Pfister, der einen passenden Vergleich zog: „Die Feuerwehr ist im Grunde genommen eine große Familie.“

 

Viele Fotos vom Ehrungsabend in Sassendorf finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.