Faschingsaktion: Die Steinschlange

Im vergangenen Jahr wurde Zapfendorf bunt – mit vielen gemalten Kinderbildern. Die Aktion der TSG Mädchengarde kam so gut an, dass es auch diesmal wieder eine Aktion zum Fasching als Alternative für nicht stattfindenden Faschingsumzug gibt.

„Schaffen wir es, eine lange und bunte Steinschlange um die Kirche St. Peter und Paul wachsen zu lassen?“, fragt die TSG Mädchengarde? Eine echte Herausforderung. Ab Freitag, 4. Februar, können dazu die Steine bei Familie Köhlerschmidt, Hauptstraße 15, Zapfendorf, abgeholt werden. Sie stehen im Eingangsbereich bereit.

Dann können Kinder und Familien die Steine einseitig bunt bemalten. Hier ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob bunt, lustig oder mit dem Thema Fasching, alles ist erlaubt. Bis Freitag, 11. Februar, können die Steine dann wieder bei Familie Köhlerschmidt abgegeben werden. Wenn nötig, werden sie dann lasiert, damit eine gewisse Wetterfestigkeit erreicht wird.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Und dann heißt es: Steinschlange um die Kirche, bitte wachsen! Bis Aschermittwoch sollen die Steine dann vor Ort bleiben und natürlich auch viele Besucherinnen und Besucher anziehen, dann müssen die eigenen Steine an der Kirche gleich am Aschermittwoch wieder abgeholt werden.

Die TSG Mädchengarde freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und sagt auch danke an die Fa. Porzner, die die Steine zur Verfügung gestellt hat.

Titelbild: Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.