Beleuchtung: Klimaschonend mit LED

Veröffentlicht am 24. Juli 2020 von Stadt Baunach

Straße für Straße ziehen die Hubbühnen weiter, Monteure arbeiten eifrig hoch oben an jeder Straßenlaterne: Seit einigen Tagen modernisiert die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) in Baunach die öffentliche Beleuchtung: Sie baut die konventionellen Lampen aus und dafür moderne, hocheffiziente LED – Licht emittierende Dioden – ein. „Das ist eine Investition in den Klimaschutz“, informiert Christian Ziegler, Kommunalbetreuer des Bayernwerks. „Mit den neuen Leuchten sparen wir jährlich rund 145.000 Kilowattstunden Strom (ca. 30.000 Euro).“

Dadurch reduziert sich der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) um rund 58 Tonnen, wenn man den aktuellen bundesdeutschen Strommix für die Berechnung zugrunde legt. In Baunach rüstet das Bayernwerk insgesamt 701 Straßenleuchten um. „Unterstützt werden wir dabei von der Firma EVUS, als erfahrener und regionaler Dienstleister“, so Ziegler. Die Kosten für die Modernisierungsmaßnahme belaufen sich auf rund 188.000 Euro. Die Arbeiten werden noch rund vier Wochen dauern.

Erster Bürgermeister Tobias Roppelt lobt das Engagement des bayerischen Energieunternehmens: „Das Bayernwerk setzt in Sachen Energieeffizienz sichtbare Zeichen. Das motiviert auch uns als Kommune und die Einwohnerschaft, mehr für den Klimaschutz zu tun.“ Das Bayernwerk ist bundesweit führend in der Umrüstung öffentlicher Beleuchtung auf LED. „Wir beraten auch Kommunen, Geschäfts- und Privatkunden, wie sie bei der Beleuchtung bares Geld sparen und die Umwelt entlasten können“, informiert Christian Ziegler, „weil uns auch die Lebensqualität der nächsten Generationen am Herzen liegt.“ Klimaschutz sei eine der größten Herausforderungen. Hierfür seien alle gefordert, betont er und fügt an: „Wir wollen mit unserem Wissen und Tun unseren Teil dafür leisten.“ Das nächste Kundencenter ist in Bamberg.

In Baunach wird gerade auf LED-Straßenbeleuchtung umgestellt. Bürgermeister Tobias Roppelt (Mitte) schaut sich die Arbeiten an.

Sparsam und lange haltbar

LED sind die energiesparende und langlebige Antwort auf die Anforderungen an zeitgemäße Straßenbeleuchtungssysteme. Bereits innerhalb weniger Jahre rechnet sich die Investition in den Austausch konventioneller Leuchtmittel durch moderne LEDs: Sie brauchen bis zu 80 Prozent weniger Strom bei vergleichbarer Helligkeit und halten um ein Vielfaches länger. Während herkömmliche Lampen für die Straßenbeleuchtung bereits nach rund 15.000 Betriebsstunden zu Ausfällen neigen, halten Leuchtdioden (LED) bis zu 100.000 Betriebsstunden. Das reduziert auch den Reparatur- und Wartungsaufwand. Die Hersteller moderner LED-Leuchtmittel gewähren darüber hinaus bis zu zehn Jahre Garantie auf ihre Produkte. 

Bei der Umstellung auf die LED-Technik wurde auch der Insektenfreundlichkeit (verbaute Lichtstärke 3000 Kelvin) Rechnung getragen.

Bitte melden Sie sich bei Problemen im Zuge der Umstellung bei Frau Thiele: Tel. 09544/299-29, E-Mail: a.thiele@vg-baunach.de.


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".