Stadtbücherei Baunach erhält Fördermittel

Die Stadtbücherei hatte sich im Sommer dieses Jahres mit einem modernen Bildungskonzept für Kindergarten- und Schulkinder um Fördermittel bei dem Projekt „Vor Ort für Alle“ beworben und bekam im Herbst die Zusage. „Vor Ort für Alle“ ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

„Nun können wir als Kooperations- und Bildungspartner der Kindergärten und Schule den nächsten Schritt vollziehen,“ erklärt Melanie Schmitt, die Leitung des Stadtmarketings und der Stadtbücherei, erfreut. „Bibliotheken können auch in den sogenannten MINT-Fächern eine wichtige Rolle einnehmen. Naturwissenschaften können so nahbar und erfahrbar gemacht werden, ohne Leistungsdruck, ohne Klassenarbeit und Benotung. Der Spaß steht im Vordergrund durch das Experimentieren.“

Zahlreiche Sätze von BRIO-Eisenbahnen und Kästen von Kapla-Holzbausteinen konnten für die Altersgruppe drei bis sechs Jahre angeschafft werden. Dazu kommen Lehrmittel-Systemkästen (Lego-Technik) sowie Klassensätze von Forscherboxen »Gravitation«, »Strom« und »Windkraft«, aber auch zwei Klassensätze für Robotik in der Vor- und Grundschule – die Hintergründe dazu erklärenden, altersgerecht passenden Sachbücher sollen im kommenden Jahr ergänzt werden.

Langfristige und kontinuierliche Arbeit

Die Stadtbücherei Baunach will sich als Erlebnis-, Lern- und Inspirationsort weiterhin etablieren sowie mit diesem zusätzlichen Angebot ihren Mehrwert und ihre ohnehin vorhandene Besuchs- und Aufenthaltsqualität steigern. Die Räume der Stadtbücherei befinden sich im Bürgerhaus von Baunach. Hier können zusätzlich der große Veranstaltungssaal und der Konferenzraum für Aktionen genutzt werden. Aktionen und Aktionswochen mit den Kindergärten und der Schule sollen Standart werden.

Der Anspruch, der damit einhergeht, ist nicht nur den Ort und die Materialien bereitzustellen. Ebenso wenig soll nicht nur ab und zu etwas geschehen, sondern langfristig kontinuierlich. Damit soll sich nachhaltig und zukunftsfest das Experimentieren etablieren und so die Freude an Naturwissenschaft gefördert werden. Bildung und Erlebnis werden dadurch noch besser miteinander zu verknüpft.

Im Dezember starten schon die den ersten Workshops zum Thema „Schwerkraft & Fliehkraft“ mit den vierten Klassen der Baunacher Grundschule und viele weitere werden in den kommenden Monaten und Jahren sicherlich folgen.


Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der Ecke oben wählen).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.