Gerade jetzt wären die Büchereien wichtig

Nicht nur für Kinder sind Büchereien und Bibliotheken ein Sehnsuchtsort. Massen von Lesematerial, Bilderbücher, Filme und Spiele – gerade die Stadt- und Gemeindebüchereien bieten hier mittlerweile so einiges. Für Unverständnis sorgt daher die aktuelle Schließung aufgrund der Corona-Regelungen, die auch kein „Click & Collect“, also das Abholen zuvor bestellter Medien, erlauben. Bleibt das so?

Der Storch führt die Kinder durch Baunach

Nach über 20 Jahren hat sich in Baunach wieder ein Storchen-Paar niedergelassen. Auf einem Dach am Marktplatz haben die Vögel vor einigen Wochen begonnen, einen Horst zu bauen. Einen besseren Platz zum Nisten hätte sich „Oswald“, so wird der Baunacher Storch genannt, mit seiner Gattin nicht aussuchen können. Jeder Interessierte kann so das junge Paar beim Nestbau beobachten.

Vortrag von Gudrun Schüler in der Artothek Hallstadt

Am Mittwoch, 4. März, setzt die Bayreuther Künstlerin Gudrun Schüler um 19 Uhr die Vortragsreihe in der Artothek Hallstadt fort. „In meinem Vortrag über Malerei möchte ich über verschiedene Maltechniken sprechen und Ihnen Beispiele auch anhand meiner eigenen Werke vorstellen“, erklärt die Künstlerin mit Studienabschluss in bildender Kunst. Zwei ihrer Werke sind in der Artothek Hallstadt ausleihbar.

2020: Zehntscheune und Mehrzweckhalle gehören zu den größten Themen

Was hat Baunach im Jahr 2019 besonders beschäftigt? Und welche Projekte werden das kommende Jahr bestimmen? In der letzten Sitzung des Stadtrats in Baunach für dieses Jahr gab es viele Rückblicke und auch Informationen zu Jugendarbeit, Stadtbücherei und Bürgerhaus. Und eine Überraschung: Die Verwaltungsgemeinschaft und damit auch die Stadt erhalten eine neue Internetseite.

Spirale, Mahnmal, Skulpturenpark: ein „Wagenhäuser“ findet sich oft in der Region

Bestimmt sind Sie schon einmal am Bürgerhaus in Hallstadt vorbeigefahren. Vielleicht waren Sie auch schon mal drin. Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben Sie bisher aber nicht für ein Kunstwerk gerade hier einen Stopp eingelegt. So ging es zumindest vielen Besucherinnen und Besuchern des Vortragsabends mit Künstler Bernd Wagenhäuser. Er stellte im Rahmen der Vortragsreihe der Artothek seine Arbeiten und seine Arbeitsweise vor – und sorgte für Begeisterung.

Trend zum Schmökern: Auch Hallstadt hat nun eine „Bücherzelle“

Eines ließ sich schon auf den ersten Blick sagen: Der Herbstmarkt in Hallstadt war ein Erfolg. Egal, welchen Zugang sich die Besucher zum Vorplatz der Marktscheune aussuchten – überall auf dem Gelände war was los. Und der hinter der Marktscheune liegende Stadtpark war an diesem Tag besonders gut besucht. Vielleicht auch, weil es dort was Neues zu sehen gab …

Grafische Kunst: Vortrag mit Peter Schoppel

Im September setzt die Artothek Hallstadt die Vortragsreihe Hallstadt mit dem Gundelsheimer Künstler Peter Schoppel fort. Er referiert am Donnerstag, 27. September, über Techniken in der grafischen Kunst. Anhand von Beispielen eigener Arbeiten erklärt er den Unterschied zwischen Hochdruck und Tiefdruck und gibt eine kleine Unterweisung am Linolschnitt und der Radierung.

Menschen immer neu für Kunst begeistern

Klaus Borowietz steht vor zwei Bildern. Nach einer Mexikoreise hat er sie gemalt, sie wirken abstrakt, sind aber dennoch realistisch, mit engem Bezug zur Natur. „Entstanden sind sie mit einem Japanpinsel und zeigen das Wesentliche der Natur, lediglich durch wenige Pinselstriche“, erklärt Borowietz den Besuchern der Artothek in Hallstadt. Künstler und Interessierte zusammenbringen? So geht’s …