Staatsstraße: Fördergelder für Sanierung in Unteroberndorf

Veröffentlicht am 22. Januar 2019 von Gemeinde Breitengüßbach

Am Montag, 21. Januar 2019, erhielt die Gemeinde Breitengüßbach im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) einen Förderbescheid über 278.707,56 Euro für die Sanierung und Erneuerung der Unteroberndorfer Straße im Gemeindeteil Unteroberndorf. Während sich in dem gemeinschaftlichen Projekt das Staatliche Bauamt für die Sanierung der Fahrbahn verantwortlich zeichnet, wird die Gemeinde Breitengüßbach gleichzeitig den Straßenbegleitraum, die Gehwege und die Fahrradwegeverbindung attraktiver und zukunftsfähig gestalten.

Aufgrund des Innovationscharakters und des zugrunde liegenden nachhaltigen Konzeptes wurde das Projekt von der Verwaltung für eine Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) angemeldet. In Zusammenarbeit mit dem Amt für ländliche Entwicklung in Bamberg konnten die hohen Anforderungen an die Präsentation, Planung und Durchführung des Projektes erfüllt und ein Platz im Förderverfahren, das der Gemeinde einen überdurchschnittlichen Fördersatz ermöglicht, gesichert werden.


v.l.n.r.: Anton Hepple (ALE Bamberg), Emmi Zeulner (MdB), Hubert Dorsch (2. BGM), Sigrid Reinfelder (1. BGM), Hubert Bittlmayer (StMELF), Christoph Hetzel (Gemeindekämmerer)


Bürgermeisterin Reinfelder im Gespräch mit Emmi Zeulner. Ebenfalls im Bild: Zweiter Bürgermeister Dorsch.

Die Gemeinde Breitengüßbach wurde dabei als einzige Gemeinde im Landkreis Bamberg berücksichtigt. Insgesamt kommen nur 39 Gemeinden in ganz Bayern in den Genuss der Förderung. Im Laufe des mehrstündigen Festaktes, bei dem exemplarisch einige Projekte vorgestellt wurden, nahmen die Erste Bürgermeisterin Reinfelder, der Zweite Bürgermeister Dorsch und der Gemeindekämmerer Hetzel aus den Händen des Amtschefs des StMELF Bittlmayer, den Förderbescheid entgegen. Gemeinsam mit den Gemeindevertretern freuten sich die eigens für die Veranstaltung angereiste Abgeordnete des Deutschen Bundestages Zeulner (CSU) sowie der Behördenleiter des ALE Bamberg Hepple.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".