Alle Starter des PBC auf dem Treppchen

Im Titelbild: Sebastian Hoch, Johanna Hoch, Jörg Treiber, Michael Lang, Berthold Griebel vom PBC Breitengüßbach

Der Start in die Freilandsaison im Bogenschießen WA 720 für den Schützengau Oberfranken-West wurde am 13. Mai 2024 gemacht. Zur Gaumeisterschaft trafen sich 38 Schützen aus sieben Vereinen, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich die Teilnehmer auf der Bogenanlage des Auracher BC, ausgerichtet wurde durch den SG 1825 Mühlhausen unter der Leitung des Gaureferenten Klaus Zametzer. Dabei zeigte auch der PBC Breitengüßbach, was er kann: fünf Teilnehmer, fünf Podiumsplätze – und davon viermal Platz 1.

In der Klasse Recurve Herren setzte sich Sebastian Hoch vom PBC nach dem ersten Durchgang mit 293 Ringen mit Vorsprung an die Spitze der Tabelle. Trotz etwas weniger Ringe im zweiten Durchgang, konnte er am Ende Platz 1 mit 566 Ringen sichern. Vor Sebastian Scholz von der SG 1825 Mühlhausen und Jan Merten vom BCS Reuth, beide 539 Ringe.

Anzeige
Musikverein Baunach

Auch Johanna Hoch in der Klasse Recurve Damen setzte sich im ersten Durchgang mit nur fünf Ringen Vorsprung und ausbaufähigen 249 Ringen an die Spitze. Der zweite Durchgang lief besser und der Vorsprung konnte ausgebaut werden. Somit standen am Ende 521 Ringe auf dem Schusszettel und damit Platz 1. Dahinter folgen Katrin Seuling vom Auracher BC mit 494 Ringen und Lisa Prütting von der SV Frankonia Neuses mit 360 Ringen.

Nicht wegzudenken vom PBC ist Berthold Griebel in der Klasse Recurve Senioren. Im ersten Durchgang schoss er 308 Ringe und behielt Platz 1 bis zum Schluss, er erzielte insgesamt 593 Ringe. Klaus Zametzer, der für den BSC Reuth vorschoss, musste sich mit 591 Ringen mit Platz 2 zufrieden geben, dahinter Josef Heinzmann von der SG 1608 Höchstadt mit 570 Ringen.

Und auch bei den Blankbogen Master Schützen zeigte Jörg Treiber vom PBC sein Können. Mit 239 Ringen im ersten und 231 Ringen im zweiten Durchgang, verzeichnete er am Ende insgesamt 470 Ringe. Damit erreicht er Platz 1 vor Walter Schering mit 419 Ringen und Günther Dalles mit 147 Ringen, beide von der SG 1825 Mühlhausen.

Wieder spannend machte es Michael Lang. Nach 259 Ringen im ersten Durchgang und 276 Ringen im zweiten, hieß es am Ende Ringgleichheit von 535 Ringen. Allerdings hatte Enrico Spielmann vom Auracher BC mehr 10er als Michael Lang, also mehr Pfeile in die Mitte getroffen, weshalb er Platz 2 hinter Wolfgang Fleißgarten vom BSC Reuth mit 539 Ringen. Und somit geht Platz 3 an Michael Lang vom PBC Breitengüßbach.

Johanna Hoch

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.