Breitengüßbach startet mit Heimspiel in die neue NBBL-Spielzeit

Am ersten Spieltag der neuen U19-Bundesliga Saison empfängt das Team von Brose Bamberg / Tröster Breitengüßbach am kommenden Sonntag um 15 Uhr das Team Südhessen in der Hans-Jung-Halle.

Knapp ein Jahr ist seit dem letzten Pflichtspiel der Güßbacher NBBL-Mannschaft vergangen. Beim 83:68-Auswärtserfolg bei den ROTH Energie BBA Gießen 46ers am 18.10.2020 konnte man noch nicht ahnen, dass das nicht nur das erste sondern auch gleichzeitig das letzte Saisonspiel der abgelaufenen Spielzeit war. Für Talente, die den großen Traum vom Profisport haben, war dies eine enorm schwierige Situation. Da die Hallen für den Breitensport sehr lange geschlossen und Trainingseinheiten für den Nachwuchs untersagt waren, mussten die Jungs sich lange individuell fit halten und konnten phasenweise nur per Videotraining Einheiten absolvieren. Seit April war dann endlich wieder Mannschaftstraining möglich und ab Juni organisierte die NBBL GmbH dann die Summerleague um den Talenten Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen zu ermöglichen.

Im Nachwuchsprogramm von Brose Bamberg hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan. So übernahm Jan Schroeder den Posten des Cheftrainers von Ulf Schabacker, der in der kommenden Saison kürzertreten möchte. Schroeder coachte in den vergangenen Jahren die JBBL-Mannschaft von s.Oliver Würzburg und wechselte im Sommer nach Bamberg. Neben der NBBL ist er auch Co-Trainer des Pro B-Ligisten BBC Coburg und Headcoach der Regnitztaler Regionalliga-Mannschaft.

Brose Bamberg / Tröster Breitengüßbach möchte gleich erfolgreich in die Saison starten und am Sonntag das Team Südhessen bezwingen. Gespannt sein dürfen die Zuschauer nicht nur auf den neuen Headcoach, sondern auch auf die zahlreichen neuen jungen Talente, die Jugendkoordinator Wolfgang Heyder im vergangenen Sommer in das Nachwuchsprogramm von Brose Bamberg lotste. Wenn aus den vielen Neuzugängen schnell eine Mannschaft wird, die offensiv attraktiven Teambasketball spielt und defensiv alles auf dem Feld lässt, dann ist ein Sieg gegen das Team Südhessen auf jeden Fall möglich.

Für Zuschauer ist zu beachten, dass ausnahmslos die 3G-Regel gilt. Neben gültigen Bescheinigungen darüber ist auch ein amtlicher Lichtbildausweis Grundvoraussetzung für den Eintritt. Vor Ort wird nicht getestet, es muss ein gültiger Testnachweis mitgebracht werden. Es gilt das jeweils aktuell gültige Hygienekonzept der Gemeinde Breitengüßbach und des TSV Breitengüßbach e. V., welches in der Halle aushängt.

Florian Dörr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.