Lottospielen ist mega, bei Millionengewinn kaufen wir die Greta

Im Titelbild: Der Wagen der Ministranten aus Hallstadt. Die Gruppe war zum ersten Mal mit dabei.

Mit einer Rekordbeteiligung von 27 Wagen und Fußgruppen zog zum siebten Mal ein Gaudiwurm durch Hallstadt. Am Marktplatz wurde stimmungsvoll gefeiert – sogar bei ein paar Sonnenstrahlen.


In unserem Video haben wir die Highlights des Hallstadter Umzugs 2024 für Sie festgehalten … (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen 720p HD oder 1080p HD aus…).


Die Besucherinnen und Besucher des Hallstadter Faschingsumzugs, die sich in der Königshofstraße oder in der Bamberger Straße eingefunden hatten, wurden erstmal noch nass. Als der Zug allerdings nach rund einer dreiviertel Stunde, gestartet war er um 13.13 Uhr, am Marktplatz eintraf, kamen sogar einige Sonnenstrahlen durch. Das freute besonders die beiden Vertreter des 1. Faschingsvereins Hallstadt – Manuel Reitberger und Michaela Jones. Sie begrüßten von der großen Bühne aus die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und stellten die einzelnen Wagen vor.

Eröffnet wurde der Umzug vom Wagen des Faschingsvereins. Gleich dahinter folgte der Promobus des Open Beatz Festival, ein Doppeldecker, der sich beeindruckend durch die Menge schob. Apropos groß: Das darf man getrost von einigen Wägen in diesem Jahr behaupten. Da wäre natürlich der Memmelsdorfer Carnevals Club (MCC) mit seinem Schiff zu nennen. Oder ein weiteres Schiff, die „Main Schiff“ vom Bauwagen Unterhaid. Und die Hatterdorfer Jugend sowie die Black Brusher aus Adelsdorf mit großen Zug-LKWs und Aufliegern. An Größe nicht zu übertreffen war allerdings die Faschingsgruppe Steigerwald 2013 aus Spielhof. Hier fuhr eine ganze Burg über den Marktplatz – mit der politischen Botschaft, dass die Ampel uns wieder ins Mittelalter katapultieren könnte. Wobei: Den höchsten Wagen, bedingt durch den Auslieger des Zugfahrzeugs, hatte die Jugend aus Medlitz mitgebracht.

Panoramaaufnahme: Der Marktplatz beim Faschingsumzug 2024.

Viele Garden mit dabei

Auch viele lokale Gruppen waren dabei, etwa der Kinderhort Ankerplatz, Motto: Disney. Die Ministranten der Pfarrei St. Kilian präsentierten sich als Werwölfe, die Solidarität Hallstadt summte als Bienchen herum. Der Concordia Hallstadt fehlte es an Platz für die Vereine – auf dem Wagen wurde versprochen: Bei einem Lottogewinn kaufen wir die Greta. Gemeint ist hier das leerstehende ehemalige Brau- und Wirtshaus am Ende des Marktplatzes. Beklagt wurde auch, dass die alte Feuerwehr bisher nichts für die Vereine gebracht habe. Als Hallstadter Unternehmen präsentierten sich das Restaurant Rhodos und Rewe Wolf mit jeweils einem eigenen Wagen.

Die Concordia Hallstadt sucht Platz für Vereine.

Garden gab es auch zu sehen – mit kleinen Vorführungen auf dem Marktplatz.

Getanzt wurde auf dem Marktplatz selbstverständlich auch. Garden aus Memmelsdorf (MCC), Stegaurach (Tanzsportabteilung SpVgg Stegaurach), Baunach (Narretei), Dörfleins (Tanzsport SVD) und Schammelsdorf zeigten jeweils kurze Einlagen. Während des Umzugs füllte sich der Marktplatz immer weiter – am Ende waren die Wägen und Fußgruppen umringt von Menschen. Und Manuel Reitberger und Michaela Jones auf der Bühne blieb dann nur noch ein großes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und natürlich an alle, die gekommen waren, um die zum Teil äußerst aufwändig gestalteten Wagen und Kostüme zu bewundern.


Viele Fotos vom Umzug in Hallstadt finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der Ecke oben wählen).

Anzeige
MKB Kemmern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.