VdK Kemmern ehrte langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am 9. Januar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Im Rahmen der Weihnachtsfeier ehrte der VdK Ortsverband Kemmern seine langjährigen Mitglieder. Die erste Vorsitzende des Kreisverbandes, Erika Jäger, begrüßte die beiden Bürgermeister Rüdiger Gerst und Hans-Dieter Ruß und eröffnete mit einem Totengedenken diesen Nachmittag.

Die Vertreterin der Frauen beim Kreisverband, Christa Filpe, trug ein Gedicht zur Adventszeit vor. Rüdiger Gerst dankte dem Verein, besonders der Kreisvorstandschaft, die die Organisation übernommen hat und der ehemaligen Vorstandschaft für die Arbeit in der Gemeinde. Die Muttertags- und Adventsfeier sind traditionell und gehören fest zum Jahreskreis der Vereine. Der neue Pfarrer Markus Schürrer lenkte die Gedanken auf das bevorstehende Weihnachtsfest und die besinnlichen Feiern bei den Vereinen.


Langjährige Mitglieder des VdK Kemmern wurden geehrt.

Zusammen mit der Kreisvorsitzenden Erika Jäger übernahm der erste Bürgermeister Rüdiger Gerst die Ehrungen. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Silvia Dorsch, Charlotte Bosch, Ludwig Groh, Katharina Gröhling, Dieter Fuchs und Lieselotte Tessmer geehrt. Irmgard Felkl und Klaus Walde gehören seit 25 Jahren und Karl Schnitzer seit 30 Jahren zum Verein. Anna Hofmann wurde für 20 Jahre aktiven Dienst in der Vorstandschaft ausgezeichnet. Erika Jäger dankte allen für Mitgestaltung der Weihnachtsfeier und machte nochmals kräftig Werbung für das Mitmachen in der Vorstandschaft. Es ist schade, wenn bei über 230 Mitgliedern die Führung fehlt. Die Volksmusikgruppe Kemmärä Kuckuck unter der Leitung von Hans-Dieter Ruß gestaltete den festlichen Teil mit der Weihnachtsgeschichte „Suschi out – Örpflzerlot in“ von Waltraud Ruß.

Hans-Dieter Ruß

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".