„Kuckucksnest“ in Kemmern begrüßt Kinder

Auch wenn der Nestbau noch nicht endgültig abgeschlossen ist – pünktlich zu Beginn des neuen KITA-Jahres nahm am 1. September das Team des nagelneuen Kinderhauses in Kemmern seine ersten Kinder in Empfang.

Zeitgemäße, hochmoderne Bauökologie wurde hier mit der fröhlichen Tradition des Kemmerner Wahrzeichens zum AWO Kinderhaus „Kuckucksnest“ vereint und leistet in charmantester Weise ab sofort seinen wertvollen Beitrag zur Deckung des Betreuungsbedarfes in der Region.

„Das Kuckucksnest ist ein echtes Schmuckstück geworden und wird schon jetzt von Kindern, Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen gelobt.“, so Kemmerns Erster Bürgermeister Rüdiger Gerst, der gemeinsam mit AWO-Geschäftsführer Matthias Kirsch und AWO-Kreisvorsitzendem Klaus Stieringer Einrichtungsleiterin Heike Stieler zur Eröffnung herzlich beglückwünschte und ihr einen guten Start wünschte.

„Gemeinsam mit der Gemeinde haben wir hier einen wunderbaren Ort geschaffen, an dem zahlreiche Kinder, mit unserem Angebot auch über die Ortsgrenzen von Kemmern hinweg, eine liebevoll arrangierte Betreuung in einer tollen, grünen Umgebung gewährleistet wird“, so der AWO-Kreisvorsitzende. Stieringer bedanke sich bei Bürgermeister Gerst für die verlässliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit, besonders in der aktuell herausfordernden Bauzeit.

Auch Matthias Kirsch zeigte sich begeistert von der neuen AWO-Einrichtung. „Unser AWO-Kuckucksnest in Kemmern verbindet einen nachhaltig energieeffizienten Bau in ruhiger, freundlicher Umgebung mit moderner Montessori-Pädagogik, die in einem einzigartigen Raumkonzept die individuellen Fähigkeiten und die Entwicklung jedes Kindes optimal fördert.“, so der AWO-Geschäftsführer.

Gemeinsam mit Jennifer Lorenz, der AWO-Referentin für Kindertageseinrichtungen wurde das „Kuckucksnest“-Team am 6. September herzlich begrüßt und mit einer eingehenden Hausführung überzeugte sich die Delegation von der Qualität des effizienten, konzeptoptimierten Gebäudes.

Pressemitteilung AWO

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.