Kemmerner Damen weiter im Aufwind

Weiterhin mit vollem Elan dabei zeigen sich die Damen der Running-Abteilung des SC Kemmern. Mitten im Herbst stellten sie sich noch der ein oder anderen läuferischen Herausforderung. Ins Gelände ging es dabei für Neuzugang Hannah Kadner (Titelfoto). 

Erste Station waren hierbei die Kulmbach Trails bereits vor Wochenfrist (25.10.). Hier warteten auf der Kurzstrecke neben 13 Kilometer noch zusätzlich 560 Höhenmeter mitunter über anspruchsvolle Trails und knackige Anstiege. Durch ein Missgeschick verlor sie hierbei kurz vor Ziel die Führung, spulte dann aber mit einer Energieleistung die letzten Kilometer und erlief mit einer Zeit von1:12:44 Stunden Rang 2 bei den Frauen. Auf der Langstrecke mit 26 Kilometern und 850 Höhenmetern erlief ihr Teamkollege Matthias Fröhlich Rang den Bronzerang in der Kategorie Master Man (12. Gesamteinlauf) mit einer Endzeit von 2:18:39 Stunden.

Auf einer ebenfalls sehr abwechslungsreichen Strecke ging es eine Woche später beim Frankenwald-Lauf in Ludwigschorgast zur Sache. Hier warteten auf 11 Kilometer rund 270 Höhenmeter auf verschiedenen Untergründen. Hannah Kadner gewann hierbei souverän in einer Zeit von 46:17 Minuten die Wertung bei den Frauen, was zudem einen neuen Streckenrekord und Rang 9 im Gesamteinlauf bedeutete.

Margrit Elfers

Am 31.10. stieg in Möhrfelden-Walldorf der Klassiker unter den Landschaftsläufen in Hessen. Über die Halbmarathondistanz wagte Margit Elfers drei Wochen nach dem Ironman Mallorca hier den Wiedereinstieg bei Laufwettkämpfen. Nach einem lange Zeit engen Rennen belegte sie nach 1:29:31 Stunden Rang 2 bei den Frauen.

Andreas Straßberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.