Polizeibericht 1. Juli 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Zu weit rechts gefahren

Zapfendorf    Beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß abgestellten BMW kam am Donnerstagvormittag die 54jährige Fahrerin eines Ford im Ortsbereich zu weit nach rechts und streifte den Pkw im linken Front- und Seitenbereich. Der Sachschaden summiert sich auf rund 8000 Euro.

Einfahren geht schief

Kemmern    Beim Einfahren vom Einfädelstreifen in die Hauptfahrbahn übersah am Donnerstagnachmittag der 41jährige Fahrer eines BMW im Baustellenbereich auf der A 73, bei Breitengüßbach-Süd, einen dort fahrenden LKW und kollidierte seitlich mit dessen Unterfahrschutz. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen summiert sich auf rund 9000 Euro.

HALLSTADT. Kratzer im hinteren linken Kotflügel stellte ein Fahrzeugbesitzer fest, als er mit seinem auf dem Parkplatz eines Schnell-Restaurants in der Emil-Kemmer-Straße geparkten Pkw, Ford Kuga, wegfahren wollte. Offensichtlich stieß am Mittwoch, zwischen 14.40 und 15.30 Uhr, ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das schwarze Auto und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 1.000 Euro zu kümmern. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

DEUSDORF. Mit insgesamt 24 Einsatzkräften waren die Feuerwehren Lauter, Deusdorf und Leppelsdorf am späten Mittwochnachmittag im Einsatz, nachdem die  Mitteilung über einen brennenden Baumstumpf auf einem Feldweg neben der Deusdorfer Mühle einging. Vor Ort wurde ein leicht angebrannter und verkohlter Baumstumpf abgelöscht.

Landkreis Bamberg

Fahrstreifenwechsel misslungen

Strullendorf      Im Baustellenbereich auf der A 73, Richtung Norden, im Bereich Bamberg-Süd, wechselte am Donnerstagabend der 60jährige Fahrer eines VW vom  rechten auf den linken Fahrstreifen. Er übersah dabei einen dort fahrenden weiteren VW und es kam zu einem seitlichen Streifvorgang bei dem ein Sachschaden von insgesamt rund 2500 Euro entstand.

Ford Focus macht sich davon

Gundelsheim    Im stockenden Verkehr auf der A 73, Richtung Norden, kurz vor dem Kreuz Bamberg, zog am Donnerstagmittag ein dunkelblauer Ford Focus mit KEH-??-Kennzeichen, hinter einem stehenden Sattelzug, plötzlich vom Einfädelstreifen nach links auf die Hauptfahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte die 25jährige Fahrerin eines Seat deswegen nach links und kollidierte mit dem Opel einer 51jährigen Fahrerin, die nicht mehr ausweichen konnte. Der bislang unbekannte Fahrer des Ford machte sich aus dem Staub. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6000 Euro. Die Autobahnpolizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet unter T. 0951/9129-510 um Zeugenhinweise.

MEMMELSDORF. Mit schwarzen Graffitis besprühten Unbekannte die Hauswand  eines Firmengebäudes in der Bahnhofstraße, so dass ein Schaden von etwa 500 Euro entstand. Wer hat zwischen Mittwochabend, 21 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

STRULLENDORF. Diebe langten am Bahnhof zu und ließen zwei unversperrt abgestellte E-Scooter im Wert von knapp 400 Euro mitgehen. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Donnerstagmittag, 13.00 Uhr, und Freitagmorgen, 02.00 Uhr. Wer kann Hinweise auf die Diebe bzw. den Verbleib der beiden weißen E-Scooter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Die Vorfahrt eines in Richtung Juliushof fahrenden Pkw, Hyundai, missachtete am Donnerstagmittag ein 21-jähriger Autofahrer, der von Seußling kommend die Kreuzung geradeaus in Richtung Hirschaid überqueren wollte. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Der Unfallschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

STEGAURACH. Blechschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Beim Linksabbiegen vom Lerchenweg in die Bamberger Straße übersah eine 62-jährige Hyundai-Fahrerin den bevorrechtigten Pkw eines 83-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt.

JULIUSHOF. Mit einem Schädel-Hirn-Trauma, Oberschenkelbruch sowie Schürfwunden musste am Donnerstagabend ein 10-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf dem Radweg von Rothensand in Richtung Juliushof stürzte der Junge, der keinen Fahrradhelm trug, aus noch ungeklärter Ursache und verletzte sich schwer.

LITZENDORF. Die Feuerwehren aus Litzendorf, Pödeldorf, Melkendorf und Schammelsdorf rückten am Donnerstagnachmittag aus, um ein durch Hitze und Trockenheit in Brand geratenes Getreidefeld an der Staatsstraße 2210 abzulöschen. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Felder verhindert werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.