Polizeibericht 10. Juli 2019

Veröffentlicht am 10. Juli 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Gegen Mauer gefahren

ZAPFENDORF. Gegen die Steinmauer vor einem Anwesen im Reuther Weg stieß am Dienstag, zwischen 17.30 und 18.30 Uhr, ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer mit Anhänger. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen: 0951/9129-310.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Versuchte Brandstiftung – Kripo sucht Zeugen

SCHEßLITZ. Glücklicherweise ohne größeren Schaden endete am frühen Mittwochmorgen ein Feuer im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses im Stadtgebiet. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Gegen 2.30 Uhr bemerkte ein Bewohner, dass ein bislang Unbekannter die Verglasung der Eingangstüre eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Oberend“ eingeworfen hatte. Anschließend schmiss er einen brennbaren Gegenstand durch die entstandene Öffnung. Bevor sich dieser vollständig entzünden und weiteren Schaden anrichten konnte, erlosch das kleine Feuer. Zeugen, denen im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich Oberend aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit der Kriminalpolizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

In Einfahrt aufgefahren

A 70 / SCHEßLITZ      In der baustellenbedingt verkürzten Einfahrt der AS Scheßlitz, Fahrtrichtung Bayreuth, musste am Dienstagnachmittag der 22-jährige Fahrer eines Skoda am Vorfahrtsschild anhalten. Er fuhr dann zunächst kurz an, musste jedoch verkehrsbedingt noch einmal abbremsen. Dies bemerkte der hinter ihm mit anfahrende 34-jährige Fahrer eines Peugeot zu spät und fuhr auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Einbruch misslungen

SCHEßLITZ. In der Zeit vom 29. Juni bis 1. Juli versuchten unbekannte Täter gewaltsam ein Fenster zu einem Bürogebäude in der Ortsstraße „Am steinernen Kreuz“ aufzuhebeln. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Zweiradfahrerin nach Sturz leicht verletzt

VIERETH. Die Seeäckerstraße in Richtung Hauptstraße befuhr am Dienstagfrüh eine 18-Jährige mit ihrem Zweirad. Beim Abbiegen nach rechts in die Hauptstraße bremste die Zweiradfahrerin, stürzte und rutschte mit ihrem Zweirad gegen einen 44-jährigen Dacia-Fahrer. Die 18-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

OBERHAID. Auf einem Waldweg von Oberhaid in Richtung Dörfleins stürzte am Dienstagnachmittag ein 49-jähriger Radfahrer und musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

BUTTENHEIM. Die linke Fahrzeugseite eines silberfarbenen Pkw BMW beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Das Fahrzeug stand am Dienstag, zwischen 8.15 und 8.30 Uhr, auf dem REWE-Parkplatz in der Ortsstraße „Am Stauch“. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

SCHLÜSSELFELD. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagabend auf der Staatsstraße 2261 ein 28-jähriger Mercedes-Fahrer. Die Polizeibeamten stellten bei dem Fahrer drogentypische Merkmale fest. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Da es sich um einen belgischen Staatsangehörigen handelt musste er eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".