Polizeibericht 14./15. März 2020

Veröffentlicht am 15. März 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Damenrad vor Bücherei entwendet

Zapfendorf. Am 04.03.2020, zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr wurde ein unversperrtes schwarzes Damenrad der Marke Hercules entwendet. Das Fahrrad stand vor der Bücherei in der Schulstraße. An dem Lenker befand sich eine schwarze Fahrradtasche. Zeugen des Diebstahls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

HALLSTADT. In der Michelinstraße wurden in den letzten Tagen bei zwei Anwesen die Gartenzäune mit schwarzer Farbe besprüht. Der Sachschaden liegt jeweils bei ca. 150 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden, Tel. 0951/9129-310.

HALLSTADT. Am Samstagnachmittag wurde eine 26-jährige beim Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt in der Michelinstraße ertappt. Sie wollte u.a. mit Kosmetika und Parfüm im Gesamtwert von knapp 180 Euro entkommen. Die Frau wurde an die Polizei übergeben.

Anzeige
Karin Eminger

Brücke bremste Bagger

Hirschaid. Am Freitag, um 09:15 Uhr, befuhr ein 51-jähriger mit einem Tieflader die Staatsstraße 2260 zwischen Sassanfahrt und Röbersdorf. Auf dem Tieflader war ein Bagger geladen. Als der Fahrer die Unterführung unter der Bundesstraße 505 befuhr, dachte er nicht an seine hohe Ladung und blieb mit dem Bagger an dem Brückenbauwerk hängen. An dem Bagger zerbrachen die Scheiben und Hydraulikschläuche rissen ab. Aus der Brücke brachen mehrere Betonstücke heraus. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Ein Statiker wurde zur Unfallstelle gerufen. Laut einer ersten Einschätzung besteht keine Gefahr für die Sicherheit des Verkehrs, sodass das Bauwerk weiterhin befahren werden kann.

Rückwärts aus Ausfahrt gefahren und Unfall verursacht

Lichteneiche. Am Freitag, um 06:58 Uhr, fuhr eine 23-jährige VW Golf-Fahrerin rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt in der Gundelsheimer Straße und übersah hierbei den 29-jährigen Fahrer eines Audi A4. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem die Fahrzeugführer nicht verletzt wurden. An den beteiligten Pkw entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Pkw vor Kindergarten angefahren

Drosendorf. Bereits am Dienstag, 10.03.2020, zwischen 07:50 Uhr und 07:55 Uhr wurde ein geparkter Skoda Octavia angefahren. Der Skoda parkte vor dem Kindergarten in der Trautmannstraße 3. Der bislang unbekannte Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. An dem Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Geparkten Pkw angefahren

Memmelsdorf. Am 13.03.2020, zwischen 16:30 Uhr und 16:50 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Audi Avant auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Josef-Fösel-Straße an und entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Vorfahrt genommen und nach Unfall geflüchtet

Unterneuses. An der Einmündung der BA 29 in die St 2263 fuhr am Freitag, um 16:15 Uhr, ein Pkw mit Anhänger in die Staatsstraße ein, ohne die Vorfahrt eines 27-jährigen VW Tiguan-Fahrers zu beachten. Dieser machte daraufhin eine Vollbremsung und wich nach links aus, um nicht auf den Pkw mit Anhänger aufzufahren. In diesem Moment kam dem 27-jährigen auf der Gegenfahrspur ein ebenfalls 27-jähriger Traktorfahrer entgegen. Dieser wich dem entgegenkommenden VW Tiguan nach rechts aus. Um jedoch nicht umzukippen, musste der Traktorfahrer wieder nach links auf die Fahrbahn lenken. Dabei stieß dieser mit seinem linken Vorderreifen gegen das linke Heck des VW Tiguan. Der unfallverursachende Pkw mit Anhänger, welcher das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren!“ missachtete, fuhr jedoch ohne anzuhalten weiter und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Schwerer Verkehrsunfall mit Motorradfahrer

Bischberg. Am Samstag, gegen 18:00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 26 bei Bischberg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 46-jähriger Motorradfahrer fuhr von Bischberg kommend in Richtung Viereth-Trunstadt. Zur gleichen Zeit befuhr eine 64-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Hyundai die B 26 von Viereth in Richtung Bischberg. An der Einmündung zur Industriestraße bog die Pkw-Fahrerin nach links ab. Hierbei stieß der Motorradfahrer gegen die hintere rechte Seite des Hyundai. Der Motorradfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls von seinem Motorrad geschleudert und kam ca. 50 Meter hinter der Unfallstelle zum Liegen. Der Pkw drehte sich und wurde gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Durch den Unfall wurde die Pkw-Fahrerin schwer verletzt. Der Motorradfahrer musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, weshalb die Bundesstraße 26 für den Verkehr gesperrt war. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde ein Gutachter hinzugezogen, welcher die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land bei der Verkehrsunfallaufnahme unterstützte. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Bischberg und Trosdorf.

LITZENDORF. In der Hauptstraße in Litzendorf wurden durch einen bislang unbekannten Täter insgesamt 5 Wahlplakate abgehängt und besprüht. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

FRENSDORF. Ein 27-jähriger fuhr in Schlüsselau mit seinem Seat gegen die linke Hinterachse eines Wohnmobils. Der Pkw-Fahrer wollte aus einer untergeordneten Straße rechts abbiegen, der vorfahrtsberechtigte Fahrer des Wohnmobils bog seinerseits nach links ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".