Polizeibericht 14. Mai 2018

Veröffentlicht am 14. Mai 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Gegnerischer Spieler klaute Fußballschuhe

DÖRFLEINS. Aus der vor der Umkleidekabine im Sportheim abgestellten Sporttasche eines Fußballers entwendete am Sonntagnachmittag ein zunächst Unbekannter ein paar Adidas Fußballschuhe im Wert von 300 Euro. Diese konnten bei einer Nachschau in den Umkleidekabinen in der Sporttasche eines gegnerischen Spielers wieder aufgefunden werden. Der Dieb wird angezeigt.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Spargelfeld verwüstet

SCHLÜSSELFELD/HEUCHELHEIM. Ein in der Gemarkung Heuchelheim gelegenes Spargelfeld gruben Unbekannte zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen auf einer Länge von ca. 60 Metern um und rissen die Spargelpflanzen samt Wurzeln komplett heraus. Der angerichtete Schaden wird auf  1.000 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Motorradfahrer übersehen

FRIESEN. Leichte Verletzungen zog sich am Sonntagnachmittag ein 29-jähriger Kraftradfahrer bei einem Verkehrsunfall zu. An der Kreuzung Erlenweg/Köppelhof zur Staatsstraße missachtete eine 51-jährige Autofahrerin das Vorfahrt-Achten-Schild und prallte beim Ausfahren mit dem Kawasaki-Fahrer zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Mit voller Wucht gegen Gartenzaun

KÖNIGSFELD. Mit großer Wucht prallte zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Sonntagvormittag, 10 Uhr, ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw auf der Kreisstraße in Richtung Kotzendorf gegen den Zaun der Wertstoffsammelanlage. Offensichtlich kam das Auto am Ortsende zunächst im Auslauf einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn, anschließend auf den Seitenstreifen und landete schließlich im Zaun. Obwohl ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand, fuhr der Unfallverursacher davon. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile aufgefunden werden. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".