Polizeibericht 16./17. Mai 2020

Veröffentlicht am 17. Mai 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Von Unbekannten angegriffen – Zeugen gesucht

KEMMERN. Mehrere unbekannte Männer griffen am frühen Sonntagmorgen einen 20-Jährigen an und verletzten ihn. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet der junge Mann, kurz nach 1.15 Uhr, mit einer Personengruppe zunächst verbal in Streit. In der Pfarrer-Endres-Straße kam es dann zu einem Gerangel mit einem der Männer. Als sich zwei weitere Gruppenmitglieder beteiligten, ging der 20-Jährige zu Boden. Einer der Täter verletzte das Opfer dann noch mit Schlägen beziehungsweise Tritten. Anschließend ergriffen die Unbekannten die Flucht. Nachdem die Polizei verständigt worden war, fahndeten mehrere Streifenbesatzungen nach den Tätern. Der 20-Jährige musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Zwei der Gesuchten werden als zirka 18 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß beschrieben. Einer soll eine kräftige Figur und südländisches Aussehen haben. Der andere Mann, vermutlich Osteuropäer, war schwarz gekleidet, er trug eine schwarze Daunenweste der Marke „The North Face“ und eine schwarze Cargohose. Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter und/oder zu ihrem Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Pkw-Aufbruch

GEISFELD;  Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu zwei Pkw-Aufbrüchen unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen. Die Geschädigten hatten ihre Fahrzeuge am Samstagnachmittag auf einem Wanderparkplatz an der Staatsstraße zwischen Geisfeld und Bamberg abgestellt. Im Zeitraum zwischen 15.15 und 16.15 Uhr wurde hierbei jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der genaue Entwendungsschaden aus den Pkw´s steht noch nicht fest, der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Motorradfahrer und Sozius verletzt

SCHLÜSSELFELD;  Eine Vorfahrtsverletzung führte am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 58jähriger Motorradfahrer und seine 56jährige Mitfahrerin schwer verletzt wurden. An der Einmündung der Autobahnausfahrt war ein 20jähriger Seat-Fahrer unter Missachtung der Vorfahrt auf die Staatsstraße eingebogen. Es kam zum Zusammenstoß mit dem aus Richtung Attelsdorf kommenden Motorradfahrer. Während der Unfallaufnahme musste die Staatsstraße vorübergehend gesperrt werden, da zur Versorgung der Verletzten auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Motorradfahrer und Sozius verletzt

MERKENDORF;  Am Samstagnachmittag befuhr ein 16jähriger Leichtkraftradfahrer die Strecke von Merkendorf in Richtung Drosendorf. Im Bereich einer leichten Rechtskurve kam er aufgrund eines Fahrfehlers zu weit nach links und stürzte. Hierbei wurden er und seine 12jährige Mitfahrerin verletzt. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Scheßlitz: Am frühen Freitagabend stürzten zwei Kradfahrer unabhängig voneinander am Würgauer Berg aufgrund eines Fahrfehlers in einer Rechtskurve. Hierbei zogen sich die beiden jungen Männer jeweils leichte Verletzungen zu und wurden zur ambulanten Versorgung in die Juraklinik verbracht. An den Motorrädern entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.  

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".