Polizeibericht 18. November 2015

Veröffentlicht am 18. November 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Autofahrer mit Promille

BAUNACH. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagabend in der Haßbergstraße ein 39-jähriger Mazda-Fahrer. Ein Test am Alcomaten ergab 0,68 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Alkoholgeruch wahrgenommen.

HIRSCHAID. Einer Polizeistreife fiel am Mittwochmorgen an der Kreuzung Maximilianstraße/Bamberger Straße ein BMW-Fahrer auf, der das Stopp-Schild nicht beachtete. Bei einer anschließenden Kontrolle nahmen die Beamten bei dem 24-jährigen Fahrer Alkoholgeruch wahr. Der Alcotest zeigte 0,84 Promille an.

Für beide Fahrzeugführer wird ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot  folgen.

Fahrrad entwendet

HIRSCHAID. Ein versperrt abgestelltes Herrenrad der Marke Sloope/CTX entwendeten Unbekannte vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Am Haag“ am Donnerstag, zwischen 16.30 und 20.30 Uhr. Das grün/weiße Mountainbike hat einen Zeitwert von 500 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Zu folgenden Diebstählen auf Friedhöfen bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  um Zeugenhinweise. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. wem sind Personen aufgefallen?

Metallbuchstaben auf Grabstein fehlen

STEGAURACH. Von einem Grabstein auf dem Friedhof in Höfen entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Sonntagmittag bis Montagvormittag mehrere Metallbuchstaben. Bei der Entfernung der Buchstaben wurde außerdem der Grabstein beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Kupfervase und Bronzekreuz von Grab entwendet

BURGEBRACH. In der Zeit von Samstag bis Montag entwendeten Unbekannte von einem Grab auf dem Friedhof in Stappenbach eine Kupfervase im Wert von 350 Euro. Von einem weiteren Grab montierten die Täter ein ca. 90 cm großes, mit Schrauben gesichertes Bronzekreuz im Wert von 1.500 Euro ab.

 

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

HIRSCHAID. Gegen die rechte hintere Fahrzeugseite eines in der Bamberger Straße geparkten Pkw Mazda stieß am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Trotz Schadensfeststellung weitergefahren

HEILIGENSTADT. Beim Rückwärtsfahren auf einem Firmengelände in der Raiffeisenstraße stieß ein zunächst unbekannter Fahrer am Dienstagnachmittag mit seinem Pkw VW- Bora gegen einen geparkten, schwarzen Fiat. Der Mann stieg nach dem Zusammenstoß aus, um sich den Schaden anzusehen. Anschließend setzte dieser seine Fahrt fort ohne Personalien oder eine Unfallmeldung zu hinterlassen. Das Geschehen konnte durch Zeugen beobachtet, und das Kennzeichen notiert werden. Als verantwortlicher Fahrzeugführer wurde ein 82-Jähriger aus dem Landkreis Forchheim ermittelt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".