„Wir haben einen geilen Dirigenten!“

Veröffentlicht am 19. November 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Rattelsdorf standen die Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft. Gut vorbereitet gingen sie problemlos über die Bühne. Mit überwältigender Mehrheit wurde erster Vorsitzender Ludwig Derra im Amt bestätigt, ebenso die zweite Vorsitzende Karin Koppitz.

Die Versammlung votierte mit Mehrheit für die alte und neue Kassiererin Kathrin Lange und für Uwe Pechmann als Schriftführer. Die Arbeit des geschäftsführenden Vorstands wird von vierzehn Ausschussmitgliedern unterstützt: Elena Bachmann, Johannes Bayer, Georg Beringer, Julika Gagel, Vera Horcher,  Holger Hornung, Emma Hümmer, Helen Hümmer, Heike Hümmer, Christoph Keller, Sabine Knauer, Florian Mögn, Lorenz Müller und Hermann Stößel. Neue Revisorin ist Marianne Horcher.

 JHV-Musikverein-Rattelsdorf-2015
Von links: Schriftführer Uwe Pechmann, Kassiererin Kathrin Lange, 1. Vorsitzender Ludwig Derra, 2. Vorsitzende Karin Koppitz.

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Ludwig Derra kurz in die Statistik. Der Verein zähle 279 Mitglieder, davon sind 54 aktive Musiker. Der erste Vorstand erinnerte an eine schöne Weihnachtsfeier mit dem Nachwuchsorchester und den traditionellen Glühweinausschank nach der Mette. Der Vereinsausflug führte nach Prag, verbunden mit einem Besuch beim Dirigenten Stefan Pechmann. „Das Jahr war geprägt von intensiver Probenarbeit“ sagte Ludwig Derra und wies auf die intensive Beteiligung des Musikvereins beim Dreifachjubiläum hin. Er sprach von einem sehr gelungenen Zeltauftritt der Kapelle in Markt Erlbach sowie einem sehr guten Programm beim Gemeinschaftskonzert.

Zurzeit sei der Festausschuss sehr intensiv mit den Vorbereitungen zum 50-jährigen Jubiläum 2016 beschäftigt. Unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Melanie Huml werde drei Tage lang am Pfingstwochenende in der Abtenberghalle gefeiert. Höhepunkt ist hier das Kreismusikfest am Sonntag. Ludwig Derra appellierte an die Mitglieder, sich bei den Vorbereitungen zu beteiligen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

Gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Gemeinde

Danach kam Dirigent Stefan Pechmann zu Wort. Er sprach von 24 Auftritten bei örtlichen Veranstaltungen. Highlights waren die intensive Umrahmung des Dreifachjubiläums und den von den Besuchern sehr gelobten Auftritt der Musiker beim Gemeinschaftskonzert. Präsent waren die Musiker beim Weltkulturerbe-Lauf in Bamberg und bei den Kreismusikfesten in Oberhaid und Burgwindheim. Ein weiterer Höhepunkt war der Zeltauftritt in Markt Erlbach. „Für nächstes Jahr sind die Musiker schon wieder gebucht“, sagte Stefan Pechmann. Er bedankte sich bei den Aushilfsdirigenten Andreas Schatz und Günther Meixner sowie bei Julia Hennemann für die Leitung des Nachwuchsorchesters „Itzgrunder Express“. Bürgermeister Bruno Kellner sprach von einer sehr guten Zusammenarbeit. „24 Auftritte bei örtlichen Veranstaltungen sprechen für sich“, betonte er. Das Dreifachjubiläum sei ein großes Fest für Rattelsdorf gewesen, mit sehr guter Präsenz der örtlichen Vereine. Er wies daraufhin, dass im Rahmen des Jubiläums am Samstag der Feldgeschworenentag in der Abtenberghalle stattfinde. Zum Schluss bedankte sich Ludwig Derra beim Vorstand und den Sponsoren, bei der Gemeinde für den zur Verfügung gestellten Probenraum und den Zuschuss. „Wir haben einen geilen Dirigenten“, sprach er anerkennend von dessen Leistung.

Renate Neubecker

1 Kommentar bisher. Haben Sie etwas dazu zu sagen?
Dann können Sie gerne ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.
Kommentare geben die Meinung des Autors wieder, die Meinung der Redaktion
von Nachrichten am Ort muss damit nicht deckungsgleich sein.

  1. Peter Frers 20. November 2015 at 12:36 - Antworten

    Herzlichen glückwunsch zur wieder wahl. Ich sende liebe grüsse aus dem schönen Ammerland.( linswege) liebe grüsse an alle die uns kennen.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".