Nach 18 Jahren übernimmt ein neuer Kommandant

Neuwahlen leiten den Generationenwechsel ein: Bei einer Dienstversammlung des Marktes Zapfendorf haben die Feuerwehrkameraden in Sassendorf ihre Führung neu gewählt. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand Thomas Seelmann wurden Melissa Knauer und Norbert Schäfer als aktive Kameraden in die Feuerwehrkameradschaft aufgenommen. Dies war auch die letzte Amtshandlung des scheidenden ersten Kommandanten Siegfried Hoffmann.

Frauenbund Kemmern – spannender Rückblick über die letzten Jahre

Mit einem Gottesdienst, gehalten von Pater Raffael, begann die Mitgliederversammlung des Katholischen Frauenbundes Kemmern. Im Anschluss im Pfarrheim von Kemmern gab die Erste Vorsitzende Monika Engelmann einen umfassenden Bericht über das Vereinsleben in den letzten vier Jahren. Zahlreiche Veranstaltungen wie Frauenkaffee und Adventsfeier, Frauenfrühstück, Weiberfasching sowie auch meditative Sparziergänge und Wanderungen auf Motivwegen fanden ein großes Interesse.

Fränkischer Volksmusik eine Zukunft geben

In Kemmern trafen sich die Vertreter der ARGE Fränkische Volksmusik aus den drei Regierungsbezirken, des Rundfunks, der Forschungsstelle für Fränkische Volksmusik und des Bayerische Landesvereins für Heimatpflege zur Jahresversammlung. Werner Bauer aus Mittelfranken, Jürgen Gahn aus Oberfranken und Reinhard Hüßner gaben ihren Bericht über die zentralen Veranstaltungen in den verschiedenen Gebieten.

Auch Zapfendorf klagt gegen den Planfeststellungsbeschluss

In der Nachbargemeinde Breitengüßbach hatte der Gemeinderat am vergangenen Dienstag entschieden, gegen den Planfeststellungsbeschluss zum viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zu klagen. In der Klage geht es hauptsächlich um den Lärmschutz. Nun beschloss auch das Zapfendorfer Gremium, ebenfalls so vorzugehen. Klar wurde aber: Zapfendorf hat bereits viel erreicht.

Mehrwert für die Bürger Kemmerns schaffen

Auf ein erfolgreiches erstes Jahr konnte die Wählergruppe „Zukunft für Kemmern e.V.“ bei ihrer zweiten Jahreshauptversammlung im Landgasthof Elling in Kemmern zurückblicken. Nicht nur konnten mit Heike Bräuer, Jochen Förtsch, Alexander Dorsch und Dr. Oliver Dorsch bei den Kommunalwahlen 2014 aus dem Stand gleich vier Vertreter der Wählergruppe in den Gemeinderat einziehen, mit 23 Anträgen waren diese 2014/2015 auch die mit Abstand aktivsten Volksvertreter Kemmerns.

Nach 20 Jahren Wechsel an der Spitze

20 Jahre lang führte Manfred Ullrich den Ortskulturring (OKR) Rattelsdorf, und auch für seine Gründung war er maßgeblich verantwortlich. Nun trat er bei der Jahreshauptversammlung nicht mehr an – und die Suche nach einem neuen ersten Vorsitzenden hatte sich zuvor schwierig gestaltet. Sogar von der Auflösung des OKR war die Rede. Glücklicherweise wurde aber ein Nachfolger gefunden …

Beim Musikverein bleiben die Finanzen in Frauenhand

In der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Rattelsdorf am 17. November wurden die Vorstandschaft und der Ausschuss neu gewählt. Bis auf den Posten des Kassiers wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt und damit im Amt bestätigt. Kassiererin Ivonne Schug trat nicht mehr zur Wahl an, so wurde von der Versammlung mit überwältigender Mehrheit Katrin Lange auf den Posten der Finanzverwalterin gewählt.

Über 50 Jahre Funktionär: Georg Wild trat nicht mehr an

Zusätzliche Stühle waren erforderlich, um alle Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung des Wanderclub Baunach im großen Nebenzimmer der Gastwirtschaft Sippel unterzubringen. Vorstand Georg Wild begrüßte besonders die neuen Wanderclub-Mitglieder Regine Sailer aus Bischberg – Bildungsreferentin der Deutschen Wanderjugend im Landesverband Bayern – und Horst Frank aus Frankfurt/Main, der wohl die weiteste Anreise auf sich genommen hat.