Thomas Renner ist neuer Kreisbrandrat

Der amtierende Kreisbrandrat des Landkreises Bamberg, Bernhard Ziegmann, wird seine Amtszeit zum 30. Juni 2022 nach zehn Jahren (Wiederwahl 2018) durch Rücktritt beenden. Er erreicht in diesem Jahr die gesetzliche Altersgrenze von 65 Jahren, das Bayerische Feuerwehrgesetz sieht dann eine Beendigung der Tätigkeit vor. Aus diesem Grund lud das Landratsamt Bamberg am vergangenen Samstag die Kommandanten der 185 Feuerwehren zu einer Dienstversammlung in die Seehofhalle nach Memmelsdorf ein.

Große Auszeichnung für den SV Zapfendorf

Im Rahmen der Generalversammlung mit Neuwahlen des SV Zapfendorf überreichten der Kreisehrenamtsbeauftragte des Bayerischen Fußballverbandes Stefan Schmitt, Bezirksehrenamtsreferent Siegfried Tabbert und Bezirksvorsitzender Thomas Unger dem SV Zapfendorf das Gütesiegel für 15 Jahre ausgezeichneter Vereinsarbeit. Damit reiht sich der SV Zapfendorf in die Gruppe der sechs oberfränkischen Fußballvereine ein, die bisher mit dieser außergewöhnlichen und besonderen Ehrung gewürdigt worden sind.

Blasmusik in Corona-Zeiten – und ein Führungswechsel

Die unter Corona-Bedingungen abgehaltene Jahreshauptversammlung des Musikvereins Rattelsdorf stand unter dem Leitsatz: „Corona bei den Itzgrundern“. Sowohl Vorstand Ludwig Derra als auch Dirigent Stefan Pechmann konnten in ihren Berichten über nur wenige Ereignisse im vergangenen Jahr berichten. Der letzte Auftritt war der Faschingszug 2020 durch Rattelsdorf. Danach lag das Vereinsleben nahezu still.

Nach 18 Jahren übernimmt ein neuer Kommandant

Neuwahlen leiten den Generationenwechsel ein: Bei einer Dienstversammlung des Marktes Zapfendorf haben die Feuerwehrkameraden in Sassendorf ihre Führung neu gewählt. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand Thomas Seelmann wurden Melissa Knauer und Norbert Schäfer als aktive Kameraden in die Feuerwehrkameradschaft aufgenommen. Dies war auch die letzte Amtshandlung des scheidenden ersten Kommandanten Siegfried Hoffmann.

Frauenbund Kemmern – spannender Rückblick über die letzten Jahre

Mit einem Gottesdienst, gehalten von Pater Raffael, begann die Mitgliederversammlung des Katholischen Frauenbundes Kemmern. Im Anschluss im Pfarrheim von Kemmern gab die Erste Vorsitzende Monika Engelmann einen umfassenden Bericht über das Vereinsleben in den letzten vier Jahren. Zahlreiche Veranstaltungen wie Frauenkaffee und Adventsfeier, Frauenfrühstück, Weiberfasching sowie auch meditative Sparziergänge und Wanderungen auf Motivwegen fanden ein großes Interesse.