Polizeibericht 19./20. September 2020

Veröffentlicht am 20. September 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Handyhülle gestohlen

Hallstadt. Am Samstagnachmittag wurde ein 30-Jähriger in einem Elektronikfachmarkt beim Diebstahl einer Handyhülle beobachtet. Der Ladendieb hat nun Hausverbot und muss sich in einem Strafverfahren wegen Ladendiebstahls verantworten.

Pkw angefahren und geflüchtet

HALLSTADT. Ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem unbekannten Fahrzeug fuhr am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Biegenhofstraße rückwärts gegen die hintere Stoßstange eines dort geparkten Pkw Citroen. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Zeugen nach Hundebiss gesucht

HIRSCHAID. Ein noch unbekannter Mann war am Freitagnachmittag mit einem schwarz-/braunen größeren Hund in der Grünanlage im Bereich Uferstraße / Regnitzau unterwegs. Als ein 12jähriger an dem Hund vorbei lief, zog der angeleinte Hund in Richtung des Jungen und biss diesen zweimal in den Oberschenkel. Der 12jährige wurde leicht verletzt. Der ca. 40jährige unbekannte Hundehalter entfernte sich mit seinem Hund. Der Hundehalter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 40 Jahre, Vollbart, braune Haare. Der schwarz-braune Hund hat die Größe eines Schäferhundes und eine kräftige Statur. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. 0951/9129-310, zu melden.

Auf haltenden Pkw aufgefahren

STRULLENDORF. Am Freitagmorgen wollte ein 58jähriger Opelfahrer mit seinem Pkw von der Staatsstraße 2188 nach rechts auf die Staatsstraße 2244 abbiegen. Er hielt dazu an der Haltelinie an. Ein 47jähriger Fiatfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw des 58jährigen auf. Beide Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 8500 Euro.

Rücksichtsloser Raser

Hirschaid – Gleich mehrere Hinweise auf die verkehrsgefährdende Fahrweise eines schwarzen Porsche Panamera – zunächst auf der A70 Höhe Eltmann und  schließlich auf der A73 in Fahrtrichtung Süden- erhielt die Verkehrspolizei Bamberg am Samstagvormittag. Vor allem dessen rücksichtsloses Rechtsüberholen mit hoher Geschwindigkeit, hätte mehrfach beinahe zu schwerwiegenden Verkehrsunfällen geführt. Zeugen bzw. weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bamberg unter 0951/9129-510 zu melden.       

Beim Ausscheren übersehen

Stadelhofen – Weil der 73-jährige Fahrer eines Pkw Daimler samt Anhänger, auf der A70 in Fahrtrichtung Bayreuth, am Samstag gegen 19.00 Uhr, beim Ausscheren zum Überholen, einen links parallel fahrenden, 74-jährigen Ferrari-Lenker  aus dem Bamberger Umland übersah, kam es zum seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Sportwagen wurde zudem gegen die Mittelschutzplanke gedrückt. Am Gespann entstand nahezu kein Schaden. Der Schaden am Ferrari dürfte sich auf ca. 25.000 EUR belaufen.

Auf die linke Spur „eingefädelt“

Strullendorf – Ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen Opel Mokka mit Forchheimer Zulassung, scherte auf der A73 an der Anschlußstelle Bamberg-Süd in Fahrtrichtung Feucht, am Samstagabend vom Einfädelstreifen direkt auf die „Überholspur“. Da er dabei den Vw Passat eines 27-jährigen Fahrzeugführers aus dem Coburger Landkreis übersah, war dieser zu einer Vollbremsung gezwungen und beschädigte sich Reifen und Felge im Bankett. Der Schaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt. Um Hinweise an die VPI Bamberg unter 0951/9129-510 wird gebeten.   

Burgebrach. Am Samstag, in der Zeit von 20:30 bis 22:30 Uhr wurde ein in der Bauernwirtsgasse abgestellter Lexus von einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und an der Fahrertüre beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".