Polizeibericht 19. März 2018

Veröffentlicht am 19. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Alkoholfahne wehte den Beamten entgegen

HALLSTADT. Wegen seiner auffälligen Fahrweise kontrollierte eine Polizeistreife am Montag, gegen 1.20 Uhr, einen BMW-Fahrer in der Landsknechtstraße. Sofort wehte den Polizeibeamten eine erhebliche Alkoholfahne entgegen. Als der 54-jährige Fahrer ausstieg, konnte er sich nur noch schwer auf den Beinen halten und war nicht mehr in der Lage, einen Alcotest durchzuführen. Deshalb musste er zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Fahrzeugschlüssel wurden sofort sichergestellt. Den Alkoholsünder erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

 

Wo ist das schwarze Mountainbike?

OBERHAID. Nachträglich wurde bei der Polizei Bamberg-Land ein Fahrraddiebstahl zur Anzeige gebracht. Bereits am Donnerstag, 8. März, entwendete ein Unbekannter ein am Bahnhofsvorplatz abgestelltes schwarzes Mountainbike der Marke Reflex. Das Fahrrad war mit einem Stahlseilschloss gesichert.  Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Zeugen gesucht

UNTERAURACH. Mit einer Kopfplatzwunde musste am Sonntagabend, kurz vor 21 Uhr, ein in der Waizendorfer Straße gestürzter Radfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Eintreffen der Polizeistreife an der Unfallstelle war der Verletzte bereits durch den Rettungsdienst abtransportiert. Bei der anschließenden Befragung des 45-Jährigen im Krankenhaus  bemerkten die Polizeibeamten sofort deutlichen Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Alcotest bestätigte den Verdacht, dass der Mann zu tief ins Glas geschaut hatte und erbrachte 1,72 Promille. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land sucht Zeugen, die den Radler zur Unfallzeit in der Waizendorfer Straße fahren gesehen haben. Zudem wird der Ersthelfer gebeten, sich mit der Polizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Unter Alkohol in Schaufensterscheibe

BAMBERG  Am frühen Sonntagmorgen kam eine 26-jährige Audi-Fahrerin aus der Schweiz beim Abbiegen von der Kirschäcker Straße in die Kärntenstraße auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und landete schließlich in der Schaufensterscheibe eines dortigen Autohauses. Die Fahrerin und ihre beiden Begleiterinnen blieben unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurden bei der Unfallverursacherin Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,84 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Auf  Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg musste die 26-Jährige eine Sicherheitsleistung im mittleren 4-stelligen Bereich erbringen. Der Schaden an Schaufenster und PKW beläuft sich auf ca. 15000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".