Polizeibericht 10./11. März 2018

Veröffentlicht am 11. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Mountainbike entwendet

BREITENGÜßBACH. In der Zeit von 08.25 h bis 10.45 h wurde am Freitagmorgen in der Bamberger Straße ein schwarzes Mountainbike entwendet. Das Herrenfahrrad der Marke Transalp 24/Custom 3.3, 26 Zoll, 30-Gang, hat einen Zeitwert von ca. 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Gartenzaun angefahren und geflüchtet

BAUNACH. Ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer stieß im Zeitraum Freitag, 02.03.18, 12.00 h bis 09.03.18, 15.00 h mit einem unbekannten Fahrzeug gegen den Zaun eines Anwesens in der Bergstraße. Ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Geldbeutel aus Jacke entwendet

OBERHAID. Während des Trainings am Samstag zwischen 17:30 Uhr und 18:15 Uhr in der Turnhalle der Mittelschule ließ ein Sportler seine Jacke mit Geldbeutel im frei zugänglichen Teil der Sportanlage liegen. Nach dem Training musste er feststellen, dass seine Geldbörse entwendet wurde. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Fahrrad geklaut

OBERHAID. Bereits am vergangenen Mittwoch wurde ein am Bahnhof in Oberhaid abgestelltes Damenfahrrad entwendet. Es handelt sich dabei um ein schwarzes Fahrrad der Marke KTM. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

SCHEDERNDORF. Am Samstagabend, zwischen 20:10 Uhr und 20:35 Uhr, wurde ein an der Straße vor dem Anwesen Nr. 23 geparkter schwarzer Audi Avant von einem bislang unbekannten Autofahrer angefahren und dabei an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher dürfte an seinem Fahrzeug ebenfalls einen Schaden im Bereich des Rücklichts erlitten haben. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Streitigkeit endet mit Schlägen und Tritten

WALSDORF. In einer Bar in der Bamberger Straße wurde ein Gast von weiteren Besuchern zunächst verbal angegangen. Als dieser die Bar verließ folgten ihm die beiden 36 und 42jährigen stark alkoholisierten Männer. Vor der Tür traktierten sie ihn dann mit Faustschlägen und Tritten. Der Geschädigte kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Gegen die beiden Schläger werden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Der 42jährige musste zudem die Nacht in der Zelle der Polizeiinspektion Bamberg-Land verbringen. Zeugen dieser Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

SCHEDERNDORF. Bei einer Verkehrskontrolle zwischen Schederndorf und Mährenhüll wurden bei einem Fahranfänger aus dem Gemeindebereich Scheßlitz drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Der junge Mann musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen. Bestätigt die Blutuntersuchung den Einfluss von Drogen zieht dies eine Geldbuße im dreistelligen Bereich und ein Fahrverbot nach sich.

Tumult in Gaststätte

HUPPENDORF. Zwischen zwei Gruppen von Gästen kam es am Samstagabend zunächst zu einem Streit. Da dieser offensichtlich nicht friedlich beigelegt werden konnte wurde er in der Folge handgreiflich ausgetragen. Es flogen neben den Fäusten auch Teller und Gläser. Hierbei wurden mehrere Personen leicht verletzt. Erst durch das Eingreifen weiterer Gäste konnte die Situation beruhigt werden. Seitens der Polizei wird nun gegen mehrere Personen wegen Straftaten wie Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Auseinandersetzung endet mit blutender Nase

BURGWINDHEIM. Am frühen Samstagmorgen standen ein 26jähriger und ein 23jähriger Mann vor einer Gaststätte in Kappel. Dort trafen sie auf einer Gruppe Jugendlicher. Ein Jugendlicher aus dieser Gruppe schlug den 26 Jährigen in das Gesicht, worauf der Geschädigte eine blutende Nase davon trug. Weshalb es zu dieser Auseinandersetzung kam, konnte vor Ort noch nicht abschließend geklärt werden. Die Ermittlungen dauern noch an. Zeugen dieser Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".