Polizeibericht 19. Oktober 2018

Veröffentlicht am 19. Oktober 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim Ausweichen am Verkehrsschild gelandet

HALLSTADT. Am Ende der Emil-Kemmer-Straße, Richtung Coburger Straße, kam einer 67-jährigen Saab-Fahrerin am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, auf ihrer Fahrspur ein unbekannter Autofahrer entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, steuerte die Autofahrerin ihr Fahrzeug in den Grünstreifen und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt unerkannt fort. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 350 Euro.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Feuer beschädigt Wohnhaus

FRENSDORF. Mindestens 30.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstagabend beim Brand in einem Wohnhaus in Reundorf. Glücklicherweise erlitt niemand Verletzungen. Gegen 16.45 Uhr bemerkten die Bewohner das Feuer in dem nicht genutzten Anbau des Wohnhauses in der Mühlenstraße und setzten den Notruf ab. Alle drei Anwesenden im Alter von 48, 80 und 87 Jahren konnten daraufhin das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Der alarmierten Feuerwehr gelang es rasch die Flammen in dem gemauerten Anbau zu löschen. Auch die Wohnräume wurden durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen und sind derzeit nicht nutzbar. An den Brandort waren rund 180 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizeiinspektion Bamberg-Land geeilt. Die weiteren Ermittlungen zur bislang unklaren Ursache des Feuers übernehmen Brandfahnder der Kripo Bamberg.

Fahrstreifenwechsel gingen schief

GUNDELSHEIM / A73 Beim Wiedereinordnen nach rechts, am Donnerstagnachmittag, übersah in Fahrtrichtung Norden der Fahrer eines tschechischen Sattelzuges einen neben ihm fahrenden Mercedes. Beim unvermeidlichen seitlichen Zusammenstoß wurde am Pkw die gesamte linke Fahrzeugseite zerkratzt und eingedellt. An der Zugmaschine entstand nur leichter Sachschaden. Die Reparaturkosten am Mercedes dürften sich auf ca. 10000 Euro belaufen.

BUTTENHEIM / A 73 Als am frühen Freitagmorgen der 60-jährige Fahrer eines Sattelzuges in Fahrtrichtung Nürnberg zum Überholen ausscherte, übersah er den neben ihm fahrenden BMW eines 30-Jährigen. Während beim seitlichen Anstoß der Pkw auf der gesamten rechten Fahrzeugseite eingedrückt wurde entstand am Sattelauflieger nur geringer Sachschaden. Der Gesamtschaden wird auf 15000 Euro geschätzt.

Sattelzug außer Verkehr gezogen

FRENSDORF / B 505  Erhebliche technische Mängel an einem vollbeladenen Sattelzug stellte, am Donnerstagvormittag, die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei bei einer Kontrolle fest. Der 42-jährige Fahrer eines Unternehmens aus dem Landkreis Hof war mit dem Gefährt trotz unterschiedlichster Mängel an Zugmaschine und Sattelauflieger unterwegs. So war neben einer Vielzahl weiterer Beanstandungen eine Bremsscheibe angebrochen und eine Bremse des Aufliegers ohne Funktion. Die Hälfte der gesamten Bereifung hatte sichtbare Schäden und mehrere Querträger waren durchgerostet. Die angeordnete Vorführung bei einer technischen Prüfstelle ergab einen verkehrsunsicheren Zustand der Fahrzeugkombination mit insgesamt 30 festgestellten Mängeln. Der Sattelzug wurde unter Polizeibegleitung verkehrssicher abgestellt und außer Betrieb gesetzt. Auf den Fahrer und den Unternehmer kommen nun verschiedene Anzeigen zu.

Karpfen verendeten

FRENSDORF. In frei zugänglichen Fischstuben, die sich am Ortsausgang von Hundshof, Richtung Stappenbach, befinden, verendeten vier Zentner Karpfen. Von Samstag bis Mittwoch betraten unbekannte Täter das Gelände und entfernten mit  Gewalt die Abflussrohre, die dazu dienen die Fischbehälter mit frischem Quellwasser zu versorgen. Dem Eigentümer entstand ein Sachschaden von ungefähr 600 Euro. Wer hat verdächtige Personen bemerkt? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Autoreifen platt gestochen

SAMBACH. An einem abgemeldeten roten Pkw VW/K70 zerstach ein unbekannter Täter einen Autoreifen. Der Wagen war auf einem frei zugänglichen Grundstück in Sambach von Montag bis Donnerstag abgestellt. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert.

Beim Abbiegen Autofahrerin übersehen

BURGEBRACH. Eine 52-jährige BMW-Fahrerin übersah Donnerstagfrüh beim Abbiegen in der Ampferbacher Straße den Ford einer 24-Jährigen. Die Fordfahrerin versuchte noch rechtzeitig auszuweichen, touchierte jedoch das Heck vom BMW. Bei dem Aufprall verletzte sich die junge Frau leicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 5.500 Euro.

Carport war im Weg

ALTENDORF. Gegen das Dach eines Carport in der Jurastraße fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, zwischen 11.00 und 14.00 Uhr. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Unfallflüchtige hinterließ Delle in der Stoßstange

BUTTENHEIM. Eine unbekannte Fahrerin, blonde Haare, stieß mit ihrem schwarzen Pkw, vermutlich VW oder BMW, am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, gegen einen blauen Mazda, der auf dem REWE-Parkplatz abgestellt war. Dies wurde durch eine Zeugin beobachtet. Die Unfallflüchtige verursachte an der hinteren Stoßstange einen Sachschaden von etwa 100 Euro und entfernte sich.

Hinweise zu den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".