Polizeibericht 22. Mai 2017

Veröffentlicht am 22. Mai 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Mercedes mit Kratzer

ROSSDORF AM FORST. Eine böse Überraschung erlebte am Sonntagnachmittag ein Fahrzeugbesitzer. Als er mit seinem vor einer Gaststätte geparkten Pkw, Mercedes, wegfahren wollte, musste er feststellen, dass zwischen 12.15 und 13.15 Uhr ein Unbekannter die Fahrertüre verkratzte. Zudem wurden der linke Außenspiegel sowie der Mercedesstern umgebogen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Wem sind an dem schwarzen Auto verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Baggerlöffel entwendet

GÜNTERSDORF. Einen grauen Baggerlöffel der Marke Cseri im Wert von etwa 300 Euro entwendeten Unbekannte in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen von einer kleinen Baustelle auf der Staatsstraße. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf den Verbleib des Baggerlöffels geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Geldbeutel aus Einkaufswagen gestohlen

TROSDORF. Ihren Geldbeutel legte am Samstagnachmittag eine 24-jährige Frau während ihres Einkaufs in einem Supermarkt in der Industriestraße in den Einkaufswagen. Als sie an der Kasse bezahlen wollte, musste die Kundin feststellen, dass ihre braune Geldbörse mit Bargeld, Scheckkarten, Führerschein, Ausweis und persönlichen Dokumenten weg war.  Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Mit Rettungswagen zusammengeprallt

ALTENDORF. Mit einem Rettungswagen prallte am Samstagnachmittag eine 19-jährige Autofahrerin in der Ortsstraße „Egloffsteiner Ring“ zusammen. Sie nahm das mit Martinshorn und Blaulicht auf Einsatzfahrt befindliche Sanitätsauto nicht wahr, bog nach links ab und kollidierte dabei mit dem Rettungswagen. Beim Zusammenprall zog sich die 19-Jährige leichte Verletzung zu; sie musste ins Krankenhaus transportiert werden. Auch der Beifahrer im Rettungswagen begab sich mit leichten Verletzungen in ärztliche Behandlung. Beide Unfallfahrzeuge (Schaden insgesamt etwa 12.000 Euro) waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Weiterfahrt nicht gestattet

WÜRGAU. Bei einer am Samstagabend durchgeführten Verkehrskontrolle am Würgauer Berg stoppte die Verkehrspolizei einen 18-jährigen Motorradfahrer. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass an der Auspuffanlage des Kraftrades manipuliert wurde und der Dämpfereinsatz fehlte. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt. Der 18-Jährige erhält zudem eine Anzeige wegen Erlöschens der Betriebserlaubnis.

Trunkenheitsfahrt unterbunden

LICHTENEICHE. Bei laufendem Motor schlief am Sonntagmorgen, 4.30 Uhr, ein 18-jähriger auf dem Fahrersitz seines VW, der in der Kapellenstraße geparkt war. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der  junge Mann  erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte 1,24 Promille. Zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Kletterer stürzte ab

GREIFENSTEIN. Mit schweren Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein 57-jähriger Mann mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Beim Klettern an einem Felsen in der Nähe des Schlosses Greifenstein brach ein Metallbolzen, der zur Kletterseilsicherung angebracht war, aus der Felsenwand heraus. Der 57-Jährige stürzte daraufhin aus ca. 3 Meter Höhe zu Boden und blieb verletzt liegen. Zur Bergung des Verletzten waren die Bergwacht und der Rettungsdienst im Einsatz.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".