Polizeibericht 25. Oktober 2016

Veröffentlicht am 25. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim Abbiegen nicht aufgepasst

HALLSTADT. Beim Linksabbiegen in der Emil-Kemmer-Straße übersah am Montagnachmittag ein 21-jähriger Audi-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Pkw, Toyota, eines 68-Jährigen. Es kam zum Zusammenprall, bei dem beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Reparaturkosten belaufen sich auf insgesamt ca. 5.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw, Toyota, musste abgeschleppt werden.

Urheber einer Falschmeldung über „Killer-Clown-Attacke“ schnell ermittelt

TRABELSDORF. Am Montag konnte die Polizei einen Bericht über eine angebliche Killer-Clown-Attacke in Trabelsdorf schnell als Falschmeldung entlarven und den Urheber ermitteln. Dieser muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Über soziale Medien verbreitete sich am Montag eine Meldung über sogenannte „Killer-Clowns“, die ihr Unwesen am Sonntagabend in Trabelsdorf getrieben haben sollen. Angeblich seien als Clowns verkleidete Personen mit Pistolen und Baseballschlägern bewaffnet unterwegs gewesen und hätten Passanten angegriffen. Der Eintrag in einem sozialen Netzwerk wurde innerhalb weniger Stunden über siebzigtausendmal geteilt und sorgte in der Bevölkerung und den Medien für Aufsehen. Bei Nachforschungen durch die Polizeiinspektion Bamberg-Land stellte sich schnell heraus, dass der Mitteiler der Nachricht nicht seine wahren Personalien im Internet verwendete, sondern eine Fake-Seite nutzte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg wurden Ermittlungen nach dem Urheber aufgenommen. Diese führten noch am gleichen Tage zum Fahndungserfolg. Nach Recherchen im Umfeld der angeblich geschädigten Personen konnte ein 38-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden. Er räumte in seiner Vernehmung ein, die falsche Gruselgeschichte ins Netz gestellt zu haben. Gegen den Mitteiler wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eingeleitet. Dieses Vergehen kann mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren geahndet werden. Staatsanwaltschaft und Polizei warnen ausdrücklich vor der Verbreitung solcher falschen Meldungen im Internet, die die Bevölkerung verunsichern und die Ermittlungsbeamten unnötig belasten.

Unversperrtes Rad lockte Dieb an

BISCHBERG. Ein unversperrt im Hofraum eines Anwesens in der Ortsstraße „Leinritt“ abgestelltes weiß/creme farbenes Damenrad der Marke Hercules entwendete ein Unbekannter. Der Diebstahl des 200 Euro teuren Rades ereignete sich zwischen Samstag- und Sonntagmorgen. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Cityrades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Vorhängeschloss aufgezwickt

THÜNGFELD. Das Vorhängeschloss einer landwirtschaftlichen Lagerhalle zwickten Unbekannte zwischen Samstagabend, 20 Uhr, und Sonntagmittag auf und gelangten so in die Halle. Ob etwas gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden.

Einbruch in Werkzeugfachhandel

THÜNGFELD. Ebenfalls in der Nacht zum Sonntag suchten vermutlich die gleichen Täter einen Werkzeugfachhandel heim. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster an der Südostseite des Gebäudes drangen die Einbrecher in die Firmenräumlichkeiten ein und nahmen schließlich aus dem Verkaufsraum insgesamt 34 Geräte im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro mit. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sucht Zeugen, die am Sonntag, zwischen 2.30 und 3.30 Uhr, verdächtige Personen beim Verladen des Diebesgutes in ein Fahrzeug beobachtet haben.

Beim Einbruch überrascht

ROSSDORF AM FORST. Durch verdächtige Geräusche wurden am Dienstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, die Bewohner eines Anwesens in der Ortsstraße „Kleeanger“, geweckt. Bei der Nachschau fiel dem Geschädigten auf, dass die Hintertüre der Kfz-Werkstatt von einem Unbekannten geöffnet wurde. Durch das laute Zurufen war der Einbrecher offensichtlich so erschrocken, dass er die Flucht ergriff. Der angerichtete Aufbruchsschaden an der Metalltür wird auf 150 Euro geschätzt.

Koch ertappte Einbrecher

TRABELSDORF. Einen Landgasthof in der Ortsstraße „Seeleite“ suchten sich Unbekannte in den Morgenstunden des Dienstag für einen Einbruch aus. Mit einem Werkzeug brachen die Täter die Tür zur Küche auf. Allerdings hatten die beiden Eindringlinge nicht mit dem Koch gerechnet, der sich gegen 1.30 Uhr noch in der Küche aufhielt. Dieser war auf die verdächtigen Geräusche aufmerksam geworden und stand plötzlich den beiden vermummten Einbrechern gegenüber. Durch lautes Schreien verschreckte er die Unbekannten, die sofort flüchteten.

Zu beiden Einbrüchen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

15.000 Euro Blechschaden

POMMERSFELDEN. Glücklicherweise unverletzt blieben zwei Verkehrsteilnehmer bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag. Um mit seinem Pkw, Hyundai, wenden zu können, fuhr ein 52-Jähriger auf der Staatsstraße in eine rechts gelegene Einmündung. Dabei ragte der Pkw zu weit in die Fahrbahn, so dass es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden VW Transporter kam. Der entstandene Unfallschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

TROSDORF. Gegen die hintere Stoßstange eines auf dem Netto-Parkplatz in der Industriestraße geparkten Pkw, Skoda Fabia, stieß am Freitagnachmittag, zwischen 14 und 14.30 Uhr, ein Renault-Fahrer. Obwohl ein Schaden von mindestens 500 Euro entstand, flüchtete der Schadensverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich jedoch das Kennzeichen notieren. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht dauern an.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".