Polizeibericht 25. Oktober 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Weil ihm auf seiner Fahrspur in der Bamberger Straße ein schwarzer Pkw entgegenkam, musste ein 22-jähriger Opel Astra-Fahrer am Montagmorgen, kurz vor 7 Uhr, nach rechts ausweichen. Dabei prallte er mit seinem Fahrzeug in das Heck eines ordnungsgemäß geparkten BMW. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der BMW noch auf einen abgestellten Pkw, VW Beatle, geschoben. Der Fahrer des schwarzen Autos flüchtete. Ein Abschleppunternehmen musste den nicht mehr fahrbereiten Opel Astra an der Unfallstelle abholen. An den drei Fahrzeugen entstanden insgesamt ein Schaden von geschätzt etwa 25.000 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Zapfendorf    Im Starkregen wechselte am Montagvormittag der bislang unbekannte Fahrer eines hellbraunen Mercedes auf der A 73, Richtung Süden, kurz vor der AS Zapfendorf auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen dort fahrenden Kleintransporter. Beim seitlichen Streifvorgang entstand Sachschaden von rund 1000 Euro. Der Fahrer des Mercedes (Kennzeichen evtl. CO-???) fuhr danach unbeirrt weiter. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet hierzu, unter T. 0951/9129-510, um Zeugenhinweise.

ZAPFENDORF. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Montagmorgen, gegen 8.30 Uhr, eine Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters in der Ortsstraße „Oberweg“ und konnte der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Autos nennen. Beim Einparken beschädigte der Fahrer / die Fahrerin eines Daimler Chrysler einen geparkten Pkw, VW Touran, am rechten vorderen Radkasten. Durch Kratzer und Dellen entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Die Unfallfluchtermittlungen wurden sofort aufgenommen.

SCHEßLITZ / ZAPFENDORF. Im Laufe des Dienstagvormittags verbreitete sich auf mehreren Onlinekanälen die Nachricht, dass ein unbekannter Fahrzeugführer in Demmelsdorf und Lauf bei Zapfendorf zwei Kinder angesprochen habe. Die Polizei hat in beiden Fällen ermittelt.

In Demmelsdorf hielt sich bereits am 10. Oktober ein 12-jähriger Junge am Bolzplatz außerhalb des Ortes auf. Ein Autofahrer, welcher kurz zuvor in der Nähe mit einer Sense Gras gemäht hatte, habe angehalten und den Jungen gefragt, ob er ihn mitnehmen solle. Als der Bub verneinte, sei der Fahrer weitergefahren. Zu sonstigen Aufforderungshandlungen kam es nicht. Der Mann fuhr einen braunen Mercedes. Beim Fahrer soll es sich um einen älteren Herren handeln.

Eine 15-Jährige teilte ihrer Mutter mit, dass sie am gestrigen Montagabend auch von einem Autofahrer angesprochen worden sei. Er habe gefragt, ob sie mitfahren wolle und es hatte den Anschein, als habe ihre Mutter die Abholung veranlasst habe. Als das Mädchen verneinte, sei auch dieser Fahrer weitergefahren. Die Jugendliche konnte keine genauere Beschreibung des Fahrers angeben. Das Fahrzeug sei ein schwarzer Seat gewesen.

Die Polizei weist darauf hin, keinen fremden Kindern die Mitfahrt anzubieten, auch wenn das gut gemeint ist. Kinder sollten, wie hier richtigerweise geschehen, ein derartiges Angebot ablehnen und das deutlich aussprechen.

Die betreffenden Autofahrer werden gebeten, sich bei der Landkreispolizei zu melden, um die Vorfälle abschließend klären zu können.

Ergänzung zu: SCHEßLITZ. Autofahrer spricht Kind in Demmelsdorf an, Update:

Die Polizei konnte den betreffenden Fahrer ermitteln. Es liegt nach bisherigem Ermittlungsstand keine strafbare Handlung vor. Zum Autofahrer in Lauf haben sich keine weiteren Hinweise ergeben. Dieser ist weiterhin aufgefordert, sich zu melden.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

LICHTENEICHE. Während ein 51-Jähriger am Montagmorgen, 04.30 Uhr, eine Bäckerei in der Stockseestraße belieferte, entwendete ein unbekannter Dieb aus der unversperrten Fahrerkabine des Lkw seinen Rucksack samt Geldbörse. Im Geldbeutel befand sich neben Führerschein und Personalausweis auch eine EC-Karte.

MERKENDORF. Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Tiergartenstraße ließ ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 17.00 und 21.30 Uhr, ein unversperrtes schwarzes Damenrad der Marke Zündapp/City-Bike mitgehen. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von ca. 300 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

DROSENDORF. Den Holz-Gartenzaun eines Anwesens in der Dr.-Ritz-Straße beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montagmorgen, gegen 7 Uhr. Obwohl dabei ein Schaden von ca. 200 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

SCHLÜSSELFELD. Prellungen am Bein erlitt ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines VW Pritschenwagens übersah beim Ausfahren aus einem Grundstück in der Ortsstraße „Im Schäfersrain“ den vorfahrtsberechtigten Kradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Beim Sturz verletzte sich der Jugendliche und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Am Leichtkraftrad entstand Schaden von ca. 500 Euro.

SASSANFAHRT.  In der Sassanfahrter Hauptstraße geriet ein Autofahrer am Montagabend in eine allgemeine Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 31-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Daraufhin wurde die Weiterfahrt sofort untersagt. Der Autofahrer wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht. Zudem wird die Fahrzeug-Halterin, die zur Kontrollzeit Beifahrerin war, angezeigt, da sie wusste, dass der 31-Jährige keinen Führerschein besitzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.