Polizeibericht 26. Oktober 2016

Veröffentlicht am 26. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Schuhdiebe flüchteten

HALLSTADT. Im Ertl-Einkaufscenter hielten sich am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, drei Männer auffällig in einem Schuhgeschäft auf. Als sie getrennt voneinander das Geschäft verließen schlug die Alarmanlage an. Eine Verkäuferin verfolgte die Verdächtigen, verlor sie jedoch am Ausgang Biegenhofstraße. Bei der Nachschau wurde festgestellt, dass drei Paar Schuhe entwendet wurden. Auffällig war ein Schuhpaar der Marke Dunlop, schwarz mit neongelben Streifen. Die Ladendiebe sollen ca. 20 Jahre sein, einer davon führte einen Rucksack mit sich. Wem sind die Männer aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Fahrradbremse versagte

Hallstadt: Am Dienstagnachmittag fuhr ein 36-jähriger auf dem Fahrradweg des Berliner Rings in Richtung Norden und wollte an der Michelinstraße die Kreuzung überqueren. Die Ampel zeigte zu diesem Zeitpunkt rot. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer kreuzte den Radweg ebenfalls, da für ihn die Ampel grün zeigte. Glücklicherweise konnte er noch rechtzeitig abbremsen und streifte den Fahrradfahrer nur leicht am Vorderrad. Ein hinter ihm fahrendes Fahrzeug erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den 68-Jähringen auf. Als Grund für die Missachtung der roten Ampel, gab der Fahrradfahrer an, dass die Bremsen an seinem Fahrrad versagt hätten. Außerdem wurde im Rahmen der Unfallaufnahme festgestellt, dass der Radfahrer Drogen konsumiert hatte. Glücklicherweise entstand nur ein Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro.

Glück gehabt

A 70, Oberhaid: In den frühen Morgenstunden des Mittwochs fuhr auf der rechten Fahrbahn eine 35-jährige Pkw-Fahrerin. Auf der gleichen Fahrbahn fuhr vor ihr ein Lkw mit Anhänger. Die 35-Jährige fuhr aus unbekannten Gründen auf den Lkw auf, prallte von diesem ab und stieß anschließend nach links in die Mittelschutzplanke. Danach schleuderte ihr Pkw in die rechte Leitplanke. Ersthelfer konnten die Pkw-Fahrerin aus ihrem Wrack befreien. Sie kam glimpflich davon und erlitt lediglich Prellungen am ganzen Körper; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 32.000 Euro.

Wer demolierte den Citroen?

POMMERSFELDEN. Vermutlich  Kirchweihbesucher beschädigten in der Nacht zum Dienstag einen grauen Citroen, der in der Schönbornstraße abgestellt war. Der Reparaturschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Hinweisschild von der Hausmauer gerissen

BISCHBERG. Unbekannte rissen am vergangenen Wochenende ein Hinweisschild über Öffnungszeiten einer sozialen Einrichtung von einem Anwesen in der Hauptstraße und ging dabei zu Bruch.

Einbruch in Kindergarten scheiterte

GEISFELD. Vergebens versuchte ein unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Dienstag an der Rückseite des Kindergartens die Türen aufzuhebeln. Der angerichtete Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Einbruch in Landgasthof lohnte sich nicht

STEGAURACH. Über ein Fenster versuchte in der Nacht zum Dienstag ein unbekannter Täter in den Saunabereich eines Hotels in der Hartlandener Straße einzusteigen. Nachdem dies misslang, begab er sich zu dem gegenüberliegenden Landgasthof, hebelte ein Toilettenfenster auf und gelang in die Gaststätte. Der Einbrecher durchsuchte mehrere Schubläden und musste  ohne Beute die Wirtschaft wieder verlassen.

Zu vorgenannten Vorfällen bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land um Hinweise  unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Quadfahrer übersehen

HIRSCHAID. Glücklicherweise nur Blechschaden von insgesamt ca. 2.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag. Zu dem Zusammenstoß kam es als eine 45-jährige BMW-Fahrerin von der Löserstraße nach links zu den Einkaufsmärkten abbiegen wollte und einen entgegenkommenden 49-jährigen Quadfahrer übersah. Verletzt wurde niemand.

Frontalzusammenstoß – Personen leicht verletzt

SCHESSLITZ. Beim Überholen eines Traktors auf der Staatsstraße 2190, übersah am Dienstagabend ein 46-jähriger Passatfahrer einen entgegenkommenden Opel eines 22-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Die Fahrer mussten mit leichten Verletzungen in die Juraklinik Scheßlitz gebracht werden. Zur Sperrung der Unfallörtlichkeit war die Feuerwehr Scheßlitz eingesetzt.  An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden von mehreren Tausend Euro.

Autofahrerin weicht Entgegenkommenden aus und landet im Feld

PRIEGENDORF. Die Ortsverbindungsstraße von Krappenhof Richtung Priegendorf befuhr am Dienstag, gegen 09.00 Uhr, eine 24-jährige Mitsubishi-Fahrerin, als ihr ein bislang unbekannter Autofahrer auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Sie wich nach rechts aus und kam im angrenzenden Feld zum Stehen. Der Entgegenkommende, schwarzer Kombi mit Bamberger Kennzeichen, setzte seine Fahrt unerkannt fort. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen und musste ins Krankenhaus Ebern gebracht werden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".