Polizeibericht 27. August 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Beim Einbiegen in die Max-Brose-Straße brach am Donnerstagabend einem BMW-Fahrer das Heck des Fahrzeugs aus, wodurch dieser mit dem vorderen Reifen gegen die Bordsteinkante der dortigen Verkehrsinsel fuhr. Anschließend verlor der 20-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte dann mit einer gegenüberliegenden Leitplanke. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Landkreis Bamberg

BUTTENHEIM. In der Zeit von Donnerstag, 12. August, bis Donnerstag, 26. August, besprühten Unbekannte eine Feldscheune zwischen Buttenheim und Seigendorf an der dortigen Staatsstraße 2210. Durch die insgesamt vier Schmierereien entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

SEIGENDORF. Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich in der Zeit von 20. August, 17 Uhr, bis 24. August, 16.30 Uhr, ereignete. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte einen Zaun, welcher sich an einer Feriensiedlung bei Seigendorf befindet. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

ATTELSDORF. Eine Citroen-Fahrerin befuhr am Mittwochabend die Staatsstraße von Elsendorf kommend in Richtung Schlüsselfeld. An der Kreuzung bei Attelsdorf wollte diese geradeaus weiterfahren und übersah hierbei einen auf der abknickenden Vorfahrtsstraße fahrenden Ford-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die entstandene Sachschadenshöhe beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

BURGEBRACH. Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Zusammenstoß zweier Pkws auf einem Betriebsgelände im Kapellenfeld. Ein Ford-Fahrer rangierte aus seiner Parklücke und übersah dabei einen Kleintransporter, welche an ihm vorbeifuhr. Bei dem anschließenden Zusammenstoß verletzte sich der 61-jährige Unfallverursacher leicht, und begab sich selbstständig ins Klinikum.

BISCHBERG. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnertagnachmittag auf der Bundesstraße 26. Der Fahrer eines Fords fuhr von Bamberg kommend in Richtung Viereth. An der Kreuzung Wasserwörth bog der 65-Jährige bei Grünlicht nach rechts ab und missachtete einen Radfahrer, welcher auf dem Radweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung fuhr, weshalb es zur Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer kam. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. 

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.