Polizeibericht 27. Februar 2019

Veröffentlicht am 27. Februar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zwei Kinderfahrräder entwendet

SCHLÜSSELFELD. Zwei unversperrte Kinderräder im Gesamtwert von 350 Euro vor einem Anwesen in der Victor-von-Scheffel-Straße entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Montagabend bis Dienstagfrüh. Es handelt sich um ein schwarz/blaues Rad der Marke B’twin/VTT Rockrider und ein schwarz-oranges Rad der Marke Bulls/Tokee. Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Wertvolle Uhr entwendet

BURGEBRACH. Eine bislang unbekannte Frau klingelte am Dienstag, gegen 15 Uhr, bei einem Anwesen im Ortsteil Dürrhof und fragte nach altem Spielzeug und Schmuck. Der 82-jährige Bewohner ließ die Frau in die Wohnung und übergab dieser einige wertlose Uhren. Auf dem Wohnzimmertisch lag eine goldene Uhr im Wert von mehreren Tausend Euro. Nachdem die Frau die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte der Bewohner, dass die wertvolle Uhr fehlte. Bei der Unbekannten handelt es sich um eine ca. 40 Jahre alte Frau, längere schwarze Haare, normale Figur, sprach deutsch, war dunkel gekleidet mit Rock. Die Frau war mit einem weißen Pkw Ford Transit mit Bamberger Kennzeichen unterwegs. Wo ist die Frau noch aufgefallen bzw. wo hat sie geklingelt? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung, bei fremden Personen an der Haustür vorsichtig zu sein. Beachten sie folgende Hinweise:

  • Schauen Sie sich die Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion bzw. durch ein Fenster genau an
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson mit anwesend ist
  • Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe
  • Wenn Unbekannte zu aufdringlich werden oder nicht gehen wollen rufen Sie den Polizeinotruf 110
  • Weitere wertvolle Tipps und Broschüren erhalten Sie von der polizeilichen Beratungsstelle in Ihrer Nähe oder unter www.polizei-beratung.de

Auffahrunfall

STEGAURACH. Die Bundesstraße 22 befuhr am Dienstagvormittag eine 64-jährigeVW-Touran-Fahrerin und wollte nach links zur Kompostierungsanlage abbiegen. Hierzu bremste die Fahrerin ihr Fahrzeug ab. Eine nachfolgende 21-jährige Ford-Fahrerin bremste ihr Fahrzeug ebenfalls ab. Eine hinter der Ford-Fahrerin fahrende 32-jährige Fiat-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Pkw Ford auf. Dieser wurde wiederum auf den Pkw VW-Touran geschoben. Durch die Wucht des Aufpralls schlitterte der Pkw VW-Touran noch gegen den Pkw VW-Polo einer entgegenkommenden 22-Jährigen. Diese zog sich leichte Verletzungen zu. Der Pkw Fiat, Ford und VW-Polo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 24.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".