Polizeibericht 27. September 2019

Veröffentlicht am 27. September 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Von Fahrbahn abgekommen

A 70 / Hallstadt     Wegen Unachtsamkeit kam am Mittwochnachmittag der 24jährige Fahrer eines LKW in Fahrtrichtung Schweinfurt nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Außenschutzplanke. Dabei wurden die gesamte rechte Seite seines Fahrzeugs und drei Leitplankenfelder beschädigt. Der Gesamtschaden summiert sich auf 4500 Euro.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Zweiradfahrer nach Sturz leicht verletzt

MÖNCHSAMBACH. Auf der Bundesstraße 22 stürzte am Donnerstagabend aufgrund eines Bremsfehlers ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad und musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen

LICHTENEICHE. Beim Rückwärtsausparken auf einem Parkplatz in der Stockseestraße übersah Donnerstagfrüh ein 52-jähriger Daimler-Fahrer eine 25-jährige Audi-Fahrerin. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim 52-Jährigen Alkohol fest. Ein Test am Alcomaten ergab ein Ergebnis von 0,90 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 700 Euro. 

„Schmierfinken“ unterwegs

Oberhaid     In den vergangenen Monaten, letztmals von Montag auf Dienstag dieser Woche, wurden drei Brückenbauwerke der A 70 im Gemeindebereich Oberhaid mehrfach mit Graffitischmierereien „verziert“. Die bislang unbekannten „Künstler“ verunstalteten dabei großflächig mit Sprühfarbe die jeweiligen Unterführungen. Der entstandene Schaden wird mit 1500 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise auf die Sprayer geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0951/9129-510 mit der Autobahnpolizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

A 73 / Strullendorf    Zwischen den Anschlussstellen Hirschaid und Bamberg-Süd fuhr am Mittwochnachmittag der 58jährige Fahrer eines Kleintransporters mit großer Wucht in das Heck eines vor ihm fahrenden Audi, der von einer 54jährigen gesteuert wurde. Beide Fahrzeugführer wurden dabei leicht verletzt. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abtransportiert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 15000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".