Polizeibericht 28. Oktober 2016

Veröffentlicht am 28. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Gegenverkehr nicht durchfahren lassen

HALLSTADT. Eine VW-Fahrerin befuhr am Samstag, 15.10.2016, gegen 18.15 Uhr, den Hallstätter Weg. Als sie sich bereits in der dortigen Unterführung befand, welche aufgrund der Enge immer nur für ein Fahrzeug passierbar ist, kam ihr ein anderes Fahrzeug entgegen. Der Fahrer fuhr trotz der Enge ebenfalls in die Unterführung und touchierte den VW der Geschädigten, sodass ein Schaden von ca. 500 Euro an ihrem Fahrzeug entstand. Der Unfallverursacher setzte seinen Weg trotz des Unfalls fort. Zu dem Fahrer des entgegenkommenden Pkw konnte die Frau lediglich angeben, dass er graumelierte Haare hatte und ca. 60 Jahre alt war. Eine weitere Beschreibung liegt nicht vor. Laut der Geschädigten soll ein unbekannter Zeuge vor Ort gewesen sein. Dieser, sowie eventuell weitere Zeugen des Unfalls, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/91 29 – 310 bei der Polizei Bamberg-Land zu melden.

Dieb bediente sich am Lastwagen

ALTENDORF. Von einem Lastwagen, Marke Iveco, der auf dem Parkplatz neben der Staatsstraße 2244 abgestellt war, entwendete ein Unbekannter, in der Nacht zum Donnerstag, zwei Batterien, die sich unter der Ladefläche befanden. Dem nicht genug wurden auch noch aus dem versperrten Tank  ca. 70 Liter Diesel abgezapft. Der Schaden wird mit über 200 Euro beziffert.

Musikinstrumente waren verlockend

BURGELLERN. Aus einer unversperrten Garage eines Anwesens in der Von-Bußeck-Straße entwendete ein Unbekannter in den vergangenen Tagen Gitarrenzubehör im Wert von ca. 200 Euro.

Rentnerin bestohlen

MEMMELSDORF. Während ihres Einkaufes in einem Supermarkt in der Josef-Fösel-Straße, wurde einer 90-jährigen Kundin am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, der Geldbeutel mit Bargeld und persönlichem Ausweis aus ihrer Handtasche gestohlen. Die Tasche hatte sie an den Einkaufswagen gehängt. Der Rentnerin entstand ein Schaden von ca. 50 Euro.

Einbrecher gelangt über unversperrte Tür ins Haus

HIRSCHAID. Ein dreister Einbrecher nutzte die  Abwesenheit eine Hausbewohnerin und gelangte über eine unversperrte Eingangstür am Donnerstag, zwischen 09.00 und 12.00 Uhr, in ein Einfamilienhaus im Meisenweg. Neben Bargeld fielen dem Täter auch Schmuckstücke im Gesamtwert von über 400 Euro in die Hände. Kurze Zeit später wurden die leeren Schmuckkartons in einem Abfalleimer an der Fußgängerunterführung, Richtung Bahnhof aufgefunden. Wem sind verdächtige Personen, nordöstlich der Bahnlinie, tagsüber, aufgefallen?

Unversperrte Pkw kurz aus den Augen gelassen

BURGEBRACH. Nach einem Einkauf in einem Supermarkt in der Treppendorfer Straße stellte eine 47-jährige Kundin am Dienstag, gegen 10.25 Uhr, ihren Einkaufswagen zur Sammelstelle zurück. In diesem Augenblick entwendete  ein Dieb  den im unverschlossenen Pkw abgelegten Geldbeutel mit Bargeld und persönlichen Dokumenten im Wert von ca. 150 Euro. Die Polizei weist dringend daraufhin Fahrzeuge, immer zu verschließen, auch bei nur kurzer Abwesenheit, um so Langfingern erst gar keine Gelegenheit zu schaffen.

Außenspiegel gestreift

HIRSCHAID. In der Industriestraße, Höhe Marienstraße, kam am Donnerstag, gegen 23.15 Uhr, einem 47-jährigen Lastwagenfahrer ein bislang unbekannter Sattelzug entgegen. Im Vorbeifahren wurde der Außenspiegel des Lastwagens beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von etwa 100 Euro zu kümmern setzte der Sattelzugfahrer seine Fahrt fort.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".