Polizeibericht 3. Mai 2018

Veröffentlicht am 3. Mai 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Wo ist das schwarze Mountainbike?

DÖRFLEINS. Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Ortsstraße „Oberer Kapellberg“ ließ ein Unbekannter zwischen Montagmorgen und Dienstagnachmittag ein dort abgestelltes schwarzes Mountainbike der Marke Trek 950/Singeltrack mitgehen. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von ca. 200 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Vorderreifen zerstochen

MEMMELSDORF. Eine böse Überraschung erlebte eine Fahrzeugbesitzerin. Als sie am Mittwochmorgen mit ihrem vor einem Anwesen in der Meedensdorfer Straße geparkten schwarzen Pkw, VW Passat, wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass der vordere linke Reifen zerstochen wurde. Der entstandene Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Wem sind zwischen Dienstagabend, 21.15 Uhr, und Mittwochmorgen, 7 Uhr, verdächtige Personen an dem Fahrzeug aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. 

Grundstückspfosten beschädigt

STEGAURACH. In der Nacht zum Mittwoch rissen Unbekannte einen Grundstückspfosten im Schwalbenweg heraus und bogen einen weiteren Pfosten um, so dass ein Schaden von etwa 300 Euro entstand. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenmeldungen werden unter 0951/9129-310 entgegengenommen.

Zusammenstoß mit Verletzten

PETTSTADT. Zwei verletzte Personen sowie etwa 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag ereignete. Auf der Fahrt von Bug in Richtung Pettstadt geriet eine 72-jährige Frau mit ihrem Pkw, VW Golf, auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 67-jährige Seat-Fahrerin versuchte noch nach links auszuweichen. Dies tat die 72-jährige Autofahrerin jedoch entgegengesetzt auch, so dass beide Fahrzeuge zusammenprallten. Beim Anstoß verletzte sich die 72-Jährige leicht; die Seat-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Beide Frauen mussten durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden. Die beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Unfall-Autos holten Abschleppunternehmen ab. Die stark verschmutzte Fahrbahn musste gereinigt werden. Während des Einsatzes war die Unfallörtlichkeit gesperrt.

Schläge gegen den Oberkörper mit gefährlichem Gegenstand

LISBERG, LKR. BAMBERG. Während eines handfesten Streits verletzte am Mittwochabend ein 58-Jähriger seinen 62 Jahre alten Kontrahenten mit einem Werkzeug. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln gegen den Tatverdächtigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen 19.45 Uhr trafen die beiden Personen aufeinander und es flammte ein bereits länger andauernder Streit zwischen den zwei Männern wieder auf. Dieser Streit endete letztlich in einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Verlauf dessen nahm der Jüngere schließlich ein metallisches Werkzeug und verletzte damit sein Gegenüber mit mehreren Schlägen am Oberkörper. Die alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land nahmen den 58-Jährigen kurz darauf vorläufig fest, während der Rettungsdienst den Verletzten in ein Krankenhaus einliefern musste. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg führen derzeit Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Am Donnerstagnachmittag erging Haftbefehl gegen den Beschuldigten, der unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".