Polizeibericht 31. Oktober / 1. November 2020

Radfahrerinnen verletzt

HALLSTADT/UNTERHARNSBACH;  Im Laufe des Samstages kam es zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen jeweils eine Radfahrerin verletzt wurde. Am Vormittag stürzte eine 78jährige, die mit ihrem Fahrrad im Bereich der Lempdeser Straße unterwegs war. Am Nachmittag passierte das gleiche Missgeschick einer 57jährigen Radlerin auf der Strecke von Unterharnsbach in Richtung Stappenbach. Beide Verunglückten mussten mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht werden. Fremdverschulden konnte bei beiden Unfällen ausgeschlossen werden.

Verkehrsunfallfluchten

Unfallflucht rasch geklärt

BREITENGÜßBACH;   Wegen Unfallflucht muss sich eine 80jährige Pkw-Fahrerin verantworten, die am Samstagvormittag in der Bühlstraße einen Verkehrsunfall verursachte. Sie war mit ihrem KIA aus einer Hofeinfahrt rückwärts ausgefahren und dabei gegen einen geparkten BMW gestoßen. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, hatte sie ihre Fahrt fortgesetzt, konnte aber wenig später ermittelt werden. Der Sachschaden wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt.

Illegaler Aufenthalt in Breitengüßbach

Gewerbepark Breitengüßbach                         Bei der Kontrolle eines Frankfurter Kleintransporter in der Nacht von Freitag auf Samstag im Gewerbepark von Breitengüßbach durch eine Streife der Bamberger Autobahnpolizei konnten 5 Personen vom indischen Subkontinent angetroffen werden, von denen nur 2 sich ordentlich ausweisen konnten. Nach einer eingehenden Überprüfung in der Dienststelle in Bamberg musste letztlich ein 40 jähriger Mann die Nacht in der Haftzelle verbringen, da er sich überhaupt nicht ausweisen konnte und der Verdacht bestand, dass er sich ohne Aufenthaltstitel in Deutschland aufhält. Nach weiteren Abklärungen wird dann das Ausländeramt über die weiteren Maßnahmen entscheiden.

Kemmern: Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ins Sportheim ein und hebelten dort mehrere Türen auf. Aus dem Inneren entwendeten sie u.a. einige Kisten Wein und Schnaps sowie ein Fernsehgerät im Gesamtwert von ca. 2000,- Euro. Der angerichtete Sachschaden ist jedoch deutlich höher. Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

Hütte geriet in Brand

OBERHAID;  Zu einem Brand einer Hütte, die sich auf einem Wochenendgrundstück bei Johannishof befindet, mussten die örtlichen Feuerwehren aus Ober- und Unterhaid in der Samstagnacht ausrücken. Ursache für den Brand dürfte ein technischer Defekt am Notstromaggregat gewesen sein. Der Brand konnte gelöscht werden, der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Heiligenstadt: Von Donnerstag auf Freitag wurde von einer Scheune neben der Staatsstraße zwischen Teuchatz und Oberleinleiter die Dachrinne aus Kupfer sowie die Fallrohre entwendet. Der Beuteschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Hirschaid: Am Freitagvormittag übersah eine 29-jährige Opelfahrerin einen 51-jährigen Mercedesfahrer, als sie vom Parkplatz eines Drogeriemarktes auf die Bamberger Straße einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000,- Euro entstand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Mit 0,7 Promille auf dem Nachhauseweg

Drosendorfer Straße, Memmelsdorf                           Aus einem Flurweg kommend glaubten die Beamten der Bamberger Verkehrspolizei am späten Freitagabend schon Fahrzeugdieben auf der Spur zu sein. Bei der Anhaltung stellte sich dann aber heraus, dass der Fahrer zwar der Halter, allerdings auch nicht mehr ganz nüchtern war. Ein Alkotest bei dem 51 jährigen Mann aus dem Landkreis Bamberg ergab einen Wert von knapp über 0,7 Promille, was ein Bußgeld von 500.- Euro und ein Fahrverbot zur Folge haben wird.  

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.