Polizeibericht 19. Mai 2021

HALLSTADT. Gemeinschaftlich entwendeten zwei Ladendiebe in einem Einkaufsmarkt in der Emil-Kemmer-Straße Schuhe und Jacken. Zunächst zogen sich die beiden Männer neuwertige Jacken unter ihre eigenen Jacken an und gingen dann in die Schuhabteilung. Dort tauschten sie ihre alten Schuhe gegen neue aus und verließen das Geschäft. Die beiden 50 und 30 Jahre alten Männer konnten vom aufmerksamen Ladendetektiv beobachtet und der Polizei übergeben werden. Sie wurden wegen Diebstahls zur Anzeige gebracht. Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von ca. 200,- Euro.

EBRACH. Auf einer Fensterbank abgelegtes Bargeld entwendete ein Unbekannter von einer Baustelle in Großbirkach. Der Geschädigte hatte das Bargeld am Dienstagabend nach einem Verkaufsgeschäft zur Seite gelegt. Als er einige Zeit später zurückkam fehlte der Bargeldbetrag. Der Entwendungsschaden liegt im höheren vierstelligen Bereich. Wer hat am Dienstagabend etwas Verdächtiges beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Rehbock in Seenot

Bamberg, Main-Donau-Kanal     Ein Rehbock verirrte sich am Dienstagnachmittag im Stadtgebiet Bamberg an den Main-Donau-Kanal. Das vermutlich aufgescheuchte Tier schwamm mehrfach zwischen dem linken und rechten Ufer hin und her. Dabei kam es wohl auch der durchgehenden Schifffahrt sehr nahe. Ein besorgter Bürger verständigte daraufhin die Polizei. Während Kräfte der Feuerwehr Bamberg und der Polizei Bamberg-Stadt das Ufer beidseitig absuchten, bestreifte die Wasserschutzpolizei Bamberg den Bereich mit einem Boot. Auf Höhe der Löwenbrücke wurde das Tier im Gebüsch kauernd festgestellt. Beim Versuch dieses mit einem Netz einzufangen, sprang es wieder in das Gewässer. Den Kräften der Wasserschutzpolizei gelang es dort das Tier einzufangen und ins Boot zu ziehen. Das vollkommen entkräftete Tier blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Jagdpächter wurde das Tier dann nahe eines Naturschutzgebietes außerhalb des Stadtgebietes Bamberg in den dortigen Mainauen wieder in die Freiheit entlassen, nachdem es wieder zu Kräften gekommen war.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.