Polizeibericht 5. März 2021

Unwohlsein führt zu Unfall

Scheßlitz  Weil ihm während der Fahrt schwindlig wurde, kam am Donnerstagvormittag der 61jährige Fahrer eines Opel auf der A 70, Richtung Bamberg, nach links von der Fahrbahn ab und streifte leicht die Mittelschutzplanke. Dabei entstand Sachschaden von rund 1000 Euro.

PKW übersehen

BISCHBERG. Blechschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand bei einem Unfall, der sich am Donnerstagmittag, gegen 13 Uhr, ereignete. Beim Auffahren auf die B26 übersah eine 83-jährige Volvo-Fahrerin den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw, BMW, eines 80-Jährigen. Beide Fahrzeugführer blieben glücklicherweise beim Zusammenstoß unverletzt.

Metallzaun angefahren und geflüchtet

BUTTENHEIM. Gegenden Metallzaun eines Grundstückes im Industriegebiet See stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 22. Februar und 1. März. Ohne sich den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern und die Polizei zu verständigen fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel trafen sich

BURGEBRACH. Im Begegnungsverkehr zwischen Unterneuses und Steppach streiften sich am Donnerstagnachmittag, gegen 14 Uhr, die Außenspiegel eines Pkw, Ford Fiesta und eines Pkw, VW Golf. Dabei gingen die jeweiligen linken Außenspiegel zu Bruch. Ohne anzuhalten und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern fuhr der Fahrer des Ford Fiesta weiter. Das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges wurde abgelesen, so dass die Unfallflucht-Ermittlungen durch die Polizei Bamberg-Land sofort aufgenommen werden konnten. Als Unfallverursacher wurde ein 66-jähriger Landkreisbewohner ermittelt. Er muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.

Radfahrer verletzte sich

OBERHAID. Leichte Verletzungen zog sich am Donnerstagmittag ein 27-jähriger Radfahrer zu. Auf der Staatsstraße in Richtung Viereth wurde der Radler auf der Brücke von einem Lkw überholt. Dabei hielt der Lkw-Fahrer nach Angaben des Fahrradfahrers zu wenig Abstand, so dass er ausweichen musste und sich dabei an der Leitplanke verletzte. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Aufgrund des  abgelesenen Kennzeichens konnte der Fahrer durch die Polizei Bamberg-Land ermittelt werden.

Umgestürzter Baum beschädigte Fahrzeuge

WINDISCHLETTEN. Durch einen Sturm stürzte am Donnerstagabend, 22 Uhr, ein großer Baum auf die Windischlettener Straße und beschädigte dabei zwei geparkte Fahrzeuge massiv sowie den Gartenzaun eines Anwesens. Zudem übersah ein Opel-Fahrer den Baum und touchierte diesen mit der vorderen Stoßstange. Am Opel Astra entstand Schaden von ca. 200 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Scheßlitz beseitigte den umgestürzten Baum.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.