Polizeibericht 5. September 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

RATTELSDORF. Zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten kam es am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 4.

Von Breitengüßbach in Richtung Rattelsdorf war kurz nach 14 Uhr ein 76-jähriger VW Golf-Fahrer unterwegs und geriet, weil ihm nach eigenen Angaben schwarz vor Augen wurde, auf die linke Fahrspur. Dort streifte er zunächst einen Pkw, Opel Zafira. Einige Meter weiter stieß der Unfallverursacher dann frontal mit einem weiteren entgegenkommenden Pkw, Hyundai, zusammen. Das gerammte Fahrzeug wurde eine Böschung hinuntergeschleudert und kam erst dort in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Unmittelbar nach der Kollision ging der Pkw, VW Golf, in Flammen auf und brannte komplett aus. Alle drei schwerverletzten Fahrzeugführer wurden ins Klinikum transportiert. Abschleppunternehmen holten die Autos ab. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 50.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Straße für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Rattelsdorf und Breitengüßbach.

Landkreis Bamberg

Bagger rammt Autobahnbrücke

Gundelsheim    Mit dem Ausleger eines falsch geladenen Großbaggers, der auf dem Tieflader eines Sattelzugs transportiert wurde, rammte am Montagvormittag der 23jährige Fahrer des Gespanns auf der A 73, Höhe Gundelsheim, Fahrtrichtung Süden, eine Autobahnbrücke. Durch den Aufprall wurden einige Betonstücke aus dem Tragwerk gebrochen und fielen auf die Fahrbahn. Der Sattelzug konnte mit dem stark beschädigten Bagger bis zur nächsten Ausfahrt weiterfahren und verständigte von dort die Autobahnpolizei. Zur Überprüfung des Bauwerks und zur Reinigung wurde die Fahrbahn in Richtung Bamberg kurzzeitig gesperrt, was zu kurzzeitigen Stauungen und Behinderungen führte. Zudem wird überprüft, ob der Bagger einen weiteren Schaden, der kurz zuvor an einer Brücke auf der A 73 im Raum Coburg gemeldet wurde, verursacht hat. Der Sachschaden wird vorläufig mit rund 30000 Euro beziffert.

Nach links abgekommen

Gundelsheim    In der Überleitung von der A 70 auf die A 73, Richtung Süden, kam am Sonntagnachmittag der 33jährige Fahrer eines Audi am Kreuz Bamberg aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn und schrammte mit seinem SUV die Außenschutzplanke. Der Sachschaden summiert sich auf rund 4500 Euro.

SCHESSLITZ. Prellungen und Abschürfungen am Bein zog sich am Sonntagnachmittag eine Motorradfahrerin zu. Offensichtlich war die 18-Jährige mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der abschüssigen Straße von Ludwag in Richtung Zeckendorf unterwegs. In einer S-Kurve geriet die Zweiradfahrerin deshalb von der Fahrbahn ab und stürzte. Zur Behandlung wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert. Die Reparaturkosten am Motorrad werden mit ca. 200 Euro beziffert. 

SCHLÜSSELFELD. Am späten Sonntagnachmittag wurde ein schwer verletzter Motorradfahrer per Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Gegen 18 Uhr kam der 20-Jährige, der auf der Staatsstraße von Niederndorf in Richtung Schlüsselfeld offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der junge Mann über die Schutzplanke geschleudert und erlitt Verletzungen. Der am Motorrad entstandene Schaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

HIRSCHBRUNN. Mit schweren Verletzungen musste am Sonntag, gegen 23.30 Uhr, ein 29-jähriger Radler durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach dem Kirchweihbesuch in Stappenbach machte sich der Mann alkoholisiert mit seinem Pedelec auf den Heimweg und stürzte am Ortseingang von Hirschbrunn. Der Mann prallte gegen eine Kellerwand und zog sich, da er keinen Helm trug, ein offenes Schädelhirntrauma zu. Nach erfolgter medizinischer Behandlung wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Am Pedelec entstand Schaden von ca. 500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.