Polizeibericht 9. Juni 2020

Veröffentlicht am 9. Juni 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Geparkten Pkw beschädigt

BAUNACH. Gegen die hintere linke Stoßstange eines grauen Pkw Opel-Omega stieß ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagabend im Örtleinsweg. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei Bamberg, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Pkw verkratzt

HALLSTADT. Unbekannte Täter verkratzten die hintere Beifahrertüre eines Pkw VW-Touran und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Das Fahrzeug stand am Montag, zwischen 17 und 18 Uhr, auf einem Parkplatz in der Biegenhofstraße. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei Bamberg, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Geldbörse aus Einkaufswagen entwendet

SCHEßLITZ.  Eine 45-jährige Kundin ließ am Freitag, zwischen 11.30 Uhr 12 Uhr, beim Einkaufen im Rewe-Markt in der Ortsstraße „Brandäcker“ ihre Geldbörse kurze Zeit unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Dies nutzten unbekannte Täter und entwendeten die Geldbörse mit Bargeld. Der entleerte Geldbeutel wurde in den Briefkasten des Fundbüros geworfen. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Landkreispolizei Bamberg, Tel. 0951/9129-310.

Radfahrer übersehen

FRENSDORF. Beim Ausfahren aus einer Hofeinfahrt in die Reundorfer Straße übersah Sonntagmittag eine 32-jährige VW-Fahrerin einen 19-jährigen Rennrad-Fahrer. Der Radler stürzte beim leichten Zusammenstoß und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Kradfahrer auf Pkw gerutscht

ALTENDORF. Die Jurastraße befuhr Montagabend eine 45-jährige VW-Fahrerin und wollte nach links in die Schulstraße abbiegen. Ein nachfolgender 19-jähriger Zweirad-Fahrer erkannte dies und bremste deshalb sein Kraftrad ab. Dabei brach das Hinterrad des Krades aus und rutschte in den abbiegenden Pkw. Der Zweiradfahrer musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Pkw und am Krad entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. Das nicht mehr fahrbereite Zweirad musste abtransportiert werden.

Entgegen kommenden Pkw übersehen

STRAßGIECH.  Am Ortseingang von Straßgiech wollte am Montagabend eine 49-jährige VW-Caddy-Fahrerin nach links in die Kirchgasse abbiegen. Dabei übersah die Fahrerin einen entgegen kommenden 44-jährigen VW-Scirocco-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu. Gesamtsachschaden entstand in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

LITZENDORF. Ein zunächst unbekannter Mercedes-Fahrer stieß am Montag, gegen 7.45 Uhr, gegen die linke Fahrzeugseite eines in der Ortsstraße „Mühlwiesen“ geparkten roten Pkw VW-Polo. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Eine Zeugin hatte die Unfallflucht beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Die Landkreispolizei Bamberg hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Lkw-Fahrer verlor Eisenteil

BISCHBERG. Die Staatsstraße 2262 in Richtung Trosdorf befuhr am Montag, gegen 13.55 Uhr, eine 33-jährige VW-Fahrerin. Ein vor ihr fahrender Lkw mit Anhänger verlor ein Eisenteil. Dieses flog zunächst auf die Gegenfahrbahn und dort gegen einen Pkw Pkw Audi oder BMW. Danach flog das Eisenteil wieder zurück auf die Fahrbahn der VW-Fahrerin und schlug gegen den unteren Bereich der Stoßstange. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Auch das mehrfache Aufblinken und Aufblenden der VW-Fahrerin konnte den Lkw-Fahrer nicht zum Stehenbleiben veranlassen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei Bamberg, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".