Hunderte Besucher beim Tag der offenen Gartentür in Rattelsdorf

Der Tag der offenen Gartentür des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Bamberg hat sich erneut als Publikumsmagnet für Gartenliebhaber erwiesen. Trotz großer Hitze strömten hunderte von Besuchern in die privaten Gärten nach Rattelsdorf.

Im Naturgarten der Familie Amann wurde die landkreisweite Veranstaltung der Obst- und Gartenbauvereine eröffnet. Zweiter Vorsitzender des Kreisverbandes Rainer Giel lud die Besucherinnen und Besucher in die sechs einzigartigen grünen Refugien ein. Landrat Johann Kalb fand wertschätzende Worte für die Gartenbesitzer, die den Garteninteressierten einen Blick in ihre privaten grünen Wohnzimmer ermöglichten. Gemeinsam mit einer 14 köpfigen Delegation aus dem polnischen Partnerlandkreis Karkonoski (Riesengebirge), die von Rattelsdorfs Bürgermeister Bruno Kellner begleitet wurde, machten die Gäste den Gärten ihre Aufwartung.

Der ehemalige Klostergarten in Rattelsdorf.

Jeder der Gärten hat wieder mit seiner Einzigartigkeit bestochen. Besonders geschätzt waren die persönlichen Gesprächsmöglichkeiten mit den jeweiligen Gartenbesitzerinnen und -besitzer. Viele liebevolle Details und Anregungen zu Gartengestaltung und Pflanzenverwendung waren zu sehen und regten die Besucher zum Nachahmen an.

Landratsamt Bamberg. Fotos: Rudolf Mader

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.