Tag des offenen Denkmals: Breitengüßbach und Rattelsdorf stark vertreten

Veröffentlicht am 4. September 2019 von Redaktion

Am Sonntag, 8. September, öffnen im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“ wieder historische und kulturelle Orte im Landkreis Bamberg ihre Pforten. Fünf Gemeinden sind dabei. Das Schwerpunktthema der bundesweiten Aktion lautet in diesem Jahr „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Allein in Breitengüßbach und Rattelsdorf können drei Objekte besichtigt werden.

Die diesjährigen Standorte:

Klostergarten, Kirchplatz 2 – 3, Rattelsdorf

Zeitraum:
12:30 bis 17:00 Uhr

Aktionen:
Offizielle Eröffnung durch Landrat Kalb mit den Ehrengästen im Klostergarten um 12:30 Uhr. Der Ortskulturring bietet Führungen zur Klosteranlage an (Treffpunkt am Eingang Klostergarten von der Käsgasse). Mit buntem Rahmenprogramm für Groß und Klein sowie Mitmachangeboten in Ergotherapie ist für Unterhaltung gesorgt. Kaffee und Kuchen stehen bereit.


Der Klostergarten in Rattelsdorf.

Gemeinde-Torhaus Rattelsdorf, Am Torhaus 1, Rattelsdorf

Zeitraum:
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Aktionen:
Bürgermeister Kellner und Manfred Jungkunz führen interessierte Besucher durch die Räumlichkeiten des historischen Gebäudes. Mit buntem Rahmenprogramm für Groß und Klein sowie verschiedenen Vorträgen ist für Unterhaltung gesorgt.


Das frisch sanierte Torhaus.

Ehem. Gasthof Zur Sonne, Bamberger Straße 31, Breitengüßbach

Zeitraum: 
11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Aktionen:
Frau Nißlein bietet Führungen zum Thema Garten- und Landschaftsbau an und Frau Brehm informiert Interessierte über die Geschichte des historischen Gebäudes. Mit buntem Rahmenprogramm für Groß und Klein sowie einer Malecke für Kinder ist für Unterhaltung gesorgt. Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltes werden gereicht.


Ehemaliger Gasthof in Breitengüßbach.

Bergbräukeller und Brunnenstube, Schulstraße in Viereth; Bierkellergasse, Weinbergstraße in Unterhaid

Zeitraum:
11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Aktionen:
Eröffnung in Viereth um 11:00 Uhr, ab 11:15 Uhr Besichtigung von Bergbräukeller und Brunnenstube. 13 Uhr Wanderung durch das Maintal von Viereth nach Unterhaid. Unterwegs erzählen Anne Schmitt vom Flussparadies Franken und Volkskundlerin Barbara Spies Interessantes zu Natur, Kultur und Landschaft. Und für Kinder wird es spannend, wenn sie auf der Wanderung zu Fledermausdetektiven werden. Ziel der Wanderung ist die historische Kellergasse in Unterhaid. Dort wird Barbara Spies ab 15 Uhr die Geschichte der Bierkeller vorstellen und erzählen, was es mit dem Fledermauskeller auf sich hat. In Viereth sorgen die Löschgruppe Weiher und die Reservistenkameradschaft von 11:00 bis 14:00 Uhr für das leibliche Wohl. In Unterhaid erfolgt die Bewirtung in den umliegenden Gaststätten.

Katholisches Pfarrhaus, Ampferbacher Straße 2, Burgebrach

Zeitraum:
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Aktionen:
Besichtigung des Katholischen Pfarrhauses in Burgebrach. Der Veranstalter bietet Führungen durch das sanierte Gebäude an. Mit buntem Rahmenprogramm für Groß und Klein sowie dem Pfarrfest am Kirchplatz und dem Marktsonntag in Burgebrach ist für Unterhaltung gesorgt und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz.

Landratsamt Bamberg. Fotos: Landratsamt Bamberg, Markt Rattelsdorf

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".