Gemeinden bieten ab Sonntag Schnelltests an

Ab kommendem Sonntag wird es ein umfassendes Netz an dezentralen Corona-Schnelltestangeboten im Landkreis Bamberg geben. „Ich bin sehr dankbar, dass unsere Gemeinden den Bürgern dieses zusätzliche freiwillige Angebot unterbreiten“, so Landrat Johann Kalb. Natürlich stehen außerdem auch Ärzte, Apotheken und die Schnellteststation in Scheßlitz zur Verfügung.

„Hier wird einmal mehr deutlich: Der Landkreis hält zusammen“, so Kalb. In der aktuellen Lage sei es äußerst wichtig, Infektionen schnell zu erkennen, um Infektionsketten unterbrechen zu können.

In fast allen Gemeinden werden ab dem Wochenende zwei Testtage pro Woche angeboten: An Sonntagen wird von 13 bis 16 Uhr und mittwochs von 16 bis 19 Uhr getestet. Gesonderte Öffnungszeiten und Testorte gehen aus der beiliegenden Liste hervor. In Breitengüßbach, Kemmern, Heiligenstadt und Rattelsdorf werden die Schnelltests durch ortsansässige Hausarztpraxen durchgeführt. Die Durchführung der Tests erfolgt fast ausschließlich durch Ehrenamtliche aus den Gemeinden und von verschiedenen Hilfsorganisationen.

Seit Mitte dieser Woche sind die Öffnungszeiten für PCR-Wunschtestungen und Antigen-Schnelltestungen im ehemaligen Netto-Markt (Oberend 32) in Scheßlitz erweitert worden. Testungen können Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 13 Uhr und Freitag von 9 bis 12:30 Uhr durchgeführt werden. Die Tests sind frei wählbar und kostenfrei.

Bei den Tests in den Gemeinden unterstützt der Fachbereich Öffentliche Sicherheit am Landratsamt Bamberg durch die zentrale Beschaffung von Schutzausstattung, das Vorbereiten von notwendigen Formularen und Abklärung Organisatorischer Fragen.         

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschafft des Landkreises Bamberg – GKG – führt die Schulungen der Ehrenamtlichen durch, die zur Abnahme der Test notwendig sind und steht für Fragen zum Testablauf beratend zur Seite. Die Schnelltests selbst werden vom Freistaat Bayern kostenlos zur Verfügung gestellt. Annahmeschluss an den jeweiligen Testtagen ist jeweils 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit. Die Bürger werden gebeten, für die Anmeldung vor Ort selbst einen Stift mitzubringen.

Landratsamt Bamberg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.